1. Home
  2.  › Körper & Geist
  3.  › Wellness
Viele Menschen leiden an schmerzhaften Nackenverspannungen.
Selbstmassage: Heilen ohne Medizin

Entspannt von Kopf bis Fuß: Tipps zur Selbstmassage

Wer sich schon einmal massieren ließ, weiß, wie wundervoll diese Anwendung auf den gesamten Körper wirkt. Es gibt wirkungsvolle Möglichkeiten, sich selbst zu massieren und Unwohlsein zu heilen.

Der gesamte Körper ist von feinen Nerven durchzogen und es gibt Querverbindungen in unserem Organismus, die durch Massieren sowie sanftes Drücken aktiviert werden können. Gerade in asiatischen Ländern wird Massieren zum Heilen unterschiedlicher Gesundheitsprobleme angewendet. Ein Beispiel hierfür: die Bauch-Massage. Menschen, die Verdauungsbeschwerden haben, unter Verstopfungen und Blähungen leiden, können mit dem Massieren des Bauches wirkungsvoll heilen. Es tritt eine Entspannung ein, der Verdauungstrakt kommt in Schwung und eine Entgiftung sowie Entschlackung wird bewirkt. Blähungen, Völlegefühle werden vertrieben und sogar Rückenschmerzen können geheilt werden.

Anzeige

Den Bauch massieren und die Verdauung fördern

Im Idealfall massieren Sie Ihren Bauch zwei Mal am Tag. Legen Sie sich dabei auf den Rücken. Die rechte Hand wird auf die Zone des Magens gelegt und streicht sanft nach unten bis zum Bauchnabel. Wenn die rechte Hand dort angekommen ist, streift die linke Hand vom Magen zum Nabel und anschließend wieder die rechte Hand. Atmen Sie gleichmäßig und führen Sie diese Technik etwa zwei Minuten durch. Dann legen Sie die Hände auf den Bauch, so dass die Daumen zum Nabel zeigen und der Zwischenraum ein Dreieck bildet. Die rechte Hand beginnt entgegengesetzt zum Uhrzeigersinn mit sanftem Druck zu kreisen. Nach etwa einer Minute ruht die rechte Hand und die linke führt die Übung durch.

Sie können die Übungen wiederholen und so lange ausführen, bis ein Wohlgefühl eintritt.

Anzeige

Verspannungen wegmassieren

Wer unter Muskelverspannungen leidet, sollte mit Handrücken,  Ballen oder Fingern kreisförmig über die schmerzende Stelle kneten. Auch rhythmisches Klopfen hilft, regt die Durchblutung an und wirkt der Verspannung entgegen.

Spannungskopfschmerzen durch Selbstmassage effektiv lindern.

Bei Verspannungskopfschmerzen mit gespreizten Fingern den gesamten Kopf massieren und zwar in kleinen kreisförmigen Bewegungen. Sanft dabei drücken, ohne zu pressen.

Anzeige

Massieren gegen Müdigkeit

Wenn Sie unter Müdigkeit leiden, sollten die Waden von der Ferse bis zur Kniekehle massiert werden.  Wenn Nacken und Schultern verspannt sind, kann Massieren ebenfalls wirkungsvoll heilen. Die linke Hand streicht dabei von der linken Schulter in Richtung Nacken und umgekehrt. Kreisförmige Bewegungen ohne Druck sind am besten geeignet. Zuerst im Uhrzeigersinn bewegen, dann in umgekehrter Richtung.Je nach Bedarf und Vorliebe können die Hände mit Öl eingerieben werden, damit die Gleitfähigkeit verbessert wird.

Wohltuende und belebende Fußmassage selber machen.Über bestimmte Punkte am Fuß, können Schmerzen in anderen Körperbereichen verfliegen.

Rückenschmerzen heilen 

ecowoman-Extra-Tipp:

Bei Rückenschmerzen an eine Wand stellen und zwischen Rücken und Wand einen Ball platzieren. Den Körper kreisend bewegen, damit der Ball Verspannungen weg massieren kann.

Das könnte Sie auch interessieren: 

Energie für die Seele - Reiki

Anzeige

Textquelle: www.zentrum-der-gesundheit.de, www.vitagate.ch, wikihow.com, Bild: Depositphotos/racorn,portumen, imagepointfr, Autor: red