1. Home
  2.  › Körper & Geist
  3.  › Wellness
Klangschalen - Therapien mit dem Gong!
Klangschalen-Therapie

Klangschalen - Therapien mit dem Gong!

Viele werden sie schon einmal gesehen haben: Kupferfarbene Schalen, die recht hübsch aussehen aber weder zum Kochen, noch als Aufbewahrung verwendet werden. Stattdessen liegt ein Klöppel dabei und wenn dieser die Schale berührt, entspringt ein Ton. Wir verraten Ihnen, was die Klangschale noch so alles kann.

Ursprünglich kommen die Klangschalen aus Indien, Nepal, Tibet, China oder Japan und wurden tatsächlich als Küchenutensilien benutzt. Durch die Lagerung von Wasser und Lebensmitteln erhoffte man sich, dass Spuren der Metalle an die Nahrung abgegeben und so als Stärkung des Organismus in den Körper gelangen würden.

Obwohl es kaum Nachweise dafür gibt, dass Klangschalen in der Tradition des Buddhismus verankert sind, werden sie oft mit ihm assoziiert. Der Grund: Viele Meditationen oder Mantren werden mit einem auf der Klangschale erzeugten Ton begonnen oder von den Tönen begleitet. Je nach Größe der Schale, ihrer Verarbeitung und dem gewählten Anschlagmittel können unterschiedliche Töne entstehen. Tendenziell ist es aber so, dass dickwandigere und gegossene Klangschalen höher klingen als dünnwandigere, handgehämmerte Schalen.

Anzeige

Mit Hilfe von Klangschalen zur Ruhe kommen

Je nach Größe der Schale können unterschiedliche Töne entstehen

Mit Hilfe von Klangschalen zur Ruhe kommen

Neben der Erzeugung angenehmer Töne werden Klangschalen aber auch therapeutisch eingesetzt. Es kann grob zwischen zwei Therapiearten unterschieden werden: Zum einen gibt es die wellnessorientierte, Stress reduzierende und auch für weniger spirituelle Menschen wirksame Klangmassage. Hier werden die Schalen nach Vorliebe ihrer erzeugenden Töne ausgewählt, auf den bekleideten Körper gelegt und bespielt. Durch den Klang werden Schallwellen ausgelöst, die sich auf den großen Anteil Wasser in unserem Körper übertragen. Die dabei ausgelösten Schwingungen arbeiten wie eine innere Massage unserer Zellen und können körperliche, wie auch Seelische Verspannungen lösen.

Bei der spirituelleren Massageform werden die Schalen danach ausgewählt, welche Chakren ihre Töne triggern. Die Schalen werden in einer bestimmten Abfolge auf den ebenfalls angezogenen Körper gelegt und Töne erzeugt. Bei dieser Variante wird allerdings auf einer feinstofflichen Ebene gearbeitet. Der Fokus liegt darauf, Spannungen im seelischen Bereich zu lösen und die Chakren energetisch anzureichern.

Anzeige

Ganzheitliche Wirkung

Laut dem Klangtherapeuten Peter Hess helfen Klangmassagen dabei, sich schnell tief zu entspannen, da ihr Klang das ursprüngliche Vertrauen der Menschen anspricht. Das ganzheitliche Einwirken auf Körper, Geist und Seele kann zudem die Stärkung des Selbstbewusstseins beeinflussen, Selbstheilungskräfte mobilisieren und unsere Kreativität und Schaffenskraft verstärken.

Die bei der Klangmassage verwendeten Schalen unterscheiden sich dahingehend von anderen, als dass ihre Schwingungen besonders intensiv, lang anhaltend und reich an Obertönen sind. Sie werden von Hand gefertigt und unterlaufen verschiedenen Qualitätskontrollen.

Sie sind offen für spirituell angehauchte Entspannungsmethoden? Dann probieren Sie ruhig mal eine Klangschalenmassage aus!

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren: 

Ayurveda Kur - Reise zu innerer Balance

Anzeige

Quellen: Bilder: Depositphotos/panin.sergey.me.com, magann, Text: Jasmine Barendt