Erdbeeren müssen Sie jetzt pflanzen, um nächstes Jahr eine möglichst reiche Ernte zu erzielen.

Auf zum Erdbeeren pflanzen: Jetzt ist die beste Pflanzzeit!

Sie schmecken verführerisch, gesund, haben kaum Kalorien – Erdbeeren. Wer die Früchte in der Erdbeer-Saison kauft, als Ende Mai bis Juli, erlebt ihren einmaligen Geschmack. Doch, selbst angebaut, sind sie immer am besten. Wer nächstes Jahr seine eigenen Beeren ernten will, sollte jetzt Erdbeeren pflanzen.

Kaum eine Frucht ist im Sommer so beliebt wie die Erdbeere. Sie schmeckt toll auf Kuchen, als Dessert oder im Milkshake oder einfach nur pur. Sie selbst anzubauen kostet zwar etwas Mühe, doch die Arbeit lohnt sich. Wichtig ist es, Erdbeeren im Juli, oder August zu pflanzen, um im kommenden Jahr eine reiche Ernte zu haben. Grundsätzlich gilt: Je früher die Erdbeerpflanzen in den Boden kommen, desto reicher ist die Erdbeer-Ernte im kommenden Jahr.

Anzeige

Garten oder Balkon: rechtzeitig Erdbeeren pflanzen

Erdbeer-Pflanzen wachsen auf jedem Boden und sind recht genügsam. Für den Balkon-Besitzer oder Städter werden sie als vorkultivierte Hänge-Erdbeere angeboten. Das ist zwar vergleichsweise teuer und die Ernte ist allenfalls als Naschobst geeignet. Doch der Genuss von leckerem Obst ist im wahrsten Sinne greifbar. Die Hänge-Erdbeere ist die einzige Ausnahme, die nicht im Vorjahr gekauft werden muss. Doch wer einen Balkon hat, muss nicht auf eine reiche(re) Erdbeer-Ernte verzichten. Denn, ist der Balkon groß genug, kann auch ein Hochbeet oder Balkonbeet angelegt werden. Dies ist ideal für all jene, die keinen Garten besitzen und – je nach Modell – 100 x 8 0 Zentimeter Platz haben. Es gibt übrigens auch mobile Balkonbeete beziehungsweise Hochbeete, die mit Rollen schnell den Platz wechseln.

Erdbeer-Pflanzen: Unterschiedliche Sorten

Im Garten-Center, dem Fachmarkt oder im Internet gibt es die unterschiedlichsten Sorten an Erdbeer-Pflanzen zu kaufen. Die gängigen Sorten sind zur Haupt-Erntezeit von Mai bis Juli mit den roten Früchten dicht übersät. Aber es gibt mittlerweile auch Erdbeer-Pflanzen-Züchtungen, die eine Erdbeer-Ernte bis September ermöglichen und auch bei hohen Sommertemperaturen Früchte tragen.

Sonderfall: Ananas-Erdbeere

Ganz schön blass kommt sie daher, die Ananas-Erdbeere. Die Ananas-Erdbeere ist eine neue, ganz spezielle Züchtung, die außen fast weiß ist, aber, tatsächlich nicht nur nach Erdbeere schmeckt, sondern auch nach frischer Ananas.


Wer Stroh unter die Erdbeer-Pflanzen gibt, erntet mehr gesunde Früchte.

Wer Stroh unter die Erdbeer-Pflanzen gibt, erntet mehr gesunde Früchte. (c) Fotolia

Die Erdbeer-Pflanzen sollten einen Abstand von etwa 25 Zentimeter haben. Die Reihen der Erbbeer-Pflanzen – wenn nicht im Hochbeet oder Balkonbeet gepflanzt – sollte so gewählt sein, dass die Erdbeeren bequem geerntet werden können. Erdbeer-Pflanzen mögen es feucht, zu feste, lehmige Böden sind aber eher ungünstig und können Wurzelkrankheiten auslösen. Einen kleinen Damm aus lockerer, humoser Erde zu errichten, ist dann sinnvoll.

Kurz vor der Ernte ist es ratsam, unter den Erdbeer-Pflanzen Stroh auszubreiten. Dann kommen die Erdbeeren nicht in Kontakt mit der Erde und allzu viel Feuchtigkeit, was zu Fäulnis führen kann.

Anzeige

Unkraut sollte immer gleich beseitigt werden. Günstig ist es, gleich, ob im Balkonbeet bzw. Hochbeet, oder im Garten, den Boden regelmäßig zu lockern. Doch Vorsicht: Erdbeeren wurzeln recht flach.

Wer jetzt noch verschiedene Sorten an Erdbeer-Pflanzen wählt, mit unterschiedlicher Reifezeit, der hat den ganzen Sommer durch eine reiche Erdbeer-Ernte, und kann sich auch mal ein paar Gläser Erdbeer-Marmelade schnell selbst zubereiten oder sich einen selbstgemachten Erdbeer-Joghurt gönnen.

Text: Jürgen Rösemeier
 

Wissenswertes über die Erdbeere

  • Erdbeeren sind botanisch gesehen keine Früchte. Wie an den kleinen Kernen oder Nüsschen am Äußeren zu erkennen, ist die Erdbeere eine Scheinfrucht, genauer Sammelnussfrucht.
  • Die Erdbeere gehört zur Familie der Rosengewächse. Wer die Blüten betrachtet, sieht auch die Verwandtschaft, beispielsweise zu Äpfeln.
  • Die heute bekannte, kultivierte Erdbeere wurde im 18. Jahrhundert in den USA gezüchtet. Davor gab es ausschließlich kleine Wildformen wie die Wald-Erdbeere.
  • Erdbeeren sind reich an Vitamin C, haben verschiedene B-Vitamine und Mineralien. Die Mineralien sind u.a. Kalium, Calcium, Phosphor und Eisen.
  • Durch den hohen Eisengehalt sind Erdbeeren gut bei Blutarmut.

Hochbeete oder Balkonbeete für Erdbeer-Pflanzen und Co.

Hochbeete oder Balkonbeete aus Holz, Edelstahl, Kunststoff oder Kokos finden Sie unter www.gartenallerlei.de

Flache, nur 40 Zentimeter hohe Balkonbeete aus schickem Weidegeflecht gibt es unter strato.de

Mobil auf dem Balkon gärtnern kann man mit diesem wahlweise mit Rollen versehenen Hochbeet oder Balkonbeet von DasHochbeet.com

Einfach, günstig, funktional ist das Balkonbeet oder Hochbeet von Otto