1. Home
  2.  › News
Deutscher Nachhaltigkeitspreis für Königin der Belgier
Belgische Königin geehrt

Deutscher Nachhaltigkeitspreis für Königin der Belgier

Am 08. Dezember 2017 würdigt die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis die Königin der Belgier mit einem Ehrenpreis für ihren außerordentlichen humanitären und gesellschaftspolitischen Einsatz. Es ist der erste Preis, den die Königin annimmt.

Königin Mathilde

Ihre Majestät die Königin der Belgier wird dieser Tage den Ehrenpreis des Deutschen Nachhaltigkeitspreises in Düsseldorf entgegennehmen. Damit ehrt die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis I.M. Königin Mathilde als "eine weltweit wahrgenommene Botschafterin für die Bedeutung nachhaltiger Entwicklung". Ihr unermüd­liches humanitäres und gesellschafts­politisches Engagement wird vor allem bei den Themen Armutsbekämpfung, Bildung, Gesundheit und die Stärkung der Rechte von Frauen und Kindern deutlich. Sie ist Schirmherrin zahlreicher Organisationen und Projekte, die in vielfacher Weise eine nachhaltige Entwicklung fördern, worin auch die Begründung für Verleihung des Preises liegt.

Anzeige

Bereits seit 17 Jahren unterstützt der „Königin Mathilde Fonds“ Hilfsprojekte zur Verbesserung der Lebenssituation junger, benachteiligter Menschen. Als Sonderbeauftragte und Ehrenpräsidentin der UNICEF/UNAIDS leistet sie Entwicklungshilfe für Waisen- und HIV-infizierte Kinder in Afrika und Asien. 2016 wurde I.M. Königin Mathilde von den Vereinten Nationen in den Kreis der „Sustainable Development Goals Advocates“ berufen. „Mit Empathie und Durchsetzungsfreude setzt sie die Strahlkraft ihres Amtes für wichtige humanitäre Anliegen ein. Wir sind stolz, dass der Deutsche Nachhaltigkeitspreis der erste Preis ist, den Königin Mathilde annimmt.“, erläutert der Initiator des Preises Stefan Schulze-Hausmann.

Quelle: Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis, Bild: Dariusz Misztal, Text: Tine Esser