Rauhfaser Tapete
Schadstofffreie Tapeten

Diese Tapete ist nicht nur robust, sondern auch total wandelbar!

Sind Sie gerade umgezogen und stehen nun vor der Gestaltung der eigenen vier Wände? Welche Tapete soll es werden und was gibt es dabei zu beachten? Besonders junge Häuslebauer und Familien mit Kindern sind sich einig: robust, schadstofffrei und unkompliziert soll die perfekte Tapete sein.

Der Bau eines Eigenheimes kann ein spannendes Abenteuer sein. Wenn die Grundmauern erst einmal stehen, ist das Gröbste geschafft und die Innengestaltung kann sogar richtig Spaß machen. Ist der grundlegende Stil einmal festgelegt, kommen technische Raffinessen und Design-Elemente zum Einsatz, die im neuen Zuhause für eine tolle Atmosphäre sorgen. Neben Aussehen und Funktionalität spielen auch Ökologie und Wohngesundheit eine immer größere Rolle bei der Raumgestaltung.

Auch Familie Giesen aus dem Bergischen Land stürzte sich in das Abenteuer Hausbau und ließ mit der Hilfe eines Fertighausspezialisten ihren Traum vom Eigenheim verwirklichen. Modern, hell, designorientiert, aber auch praktisch und wohngesund – das waren die Eigenschaften, die ihr neues Haus besitzen sollte. Das fertige Eigenheim von Familie Giesen erfüllt Wünsche, die viele junge Familien haben: Ein lichtdurchfluteter offener Wohn- und Essbereich, hohe Decken, ausreichend Platz für alle Familienmitglieder und ein Touch Individualität.

Wohnküche

Anzeige

Hochwertig und praktisch

Im Badezimmer hat sich die Familie einen weiteren Wunsch erfüllt: einen eigenen Spa-Bereich mit freistehender Badewanne und dunklen Fliesen. Insgesamt macht das Haus der Familie trotz des moderaten Baupreises einen hochwertigen Eindruck, bei dem auch das Praktische nicht zu kurz kommt. Denn schaut man näher hin, so entdeckt man bei den Hundebesitzern und Eltern eines Zwillings-Pärchens an allen Wänden pflegeleichte Raufasertapete. „Gerade, wenn Kinder und Haustiere im Haus sind, kann es schnell zu Macken an den Wänden kommen. Und die Raufaser ist, was das angeht, schön unkompliziert. Durch ihre Struktur sind kleine Unebenheiten kaum sichtbar – und wenn doch, dann können wir sie ganz einfach ausbessern“, antwortet Herr Giesen auf die Frage nach der Tapetenwahl.  

Wohngesundheit steht im Fokus

Schadstofffreies Bauen wird besonders für junge Familien zunehmend wichtiger.

Mit der Raufasertapete von Erfurt & Sohn ist das möglich. Das Verbrauchermagazin ÖKO-Test hat im Jahr 2015 gleich vier Produkte der Firma getestet und allesamt mit „gut“ ausgezeichnet. Die Tapeten stachen nicht nur durch ihre Schadstofffreiheit, sondern auch durch ihre umweltschonende Produktion und kinderleichte Handhabung hervor.

„Wir möchten natürlich, dass unsere Kinder in einer schadstofffreien Umgebung aufwachsen. Deshalb hat die Tatsache, dass die Raufaser gesundheitlich unbedenklich ist, unsere Entscheidung für diese Tapete nochmal besonders bekräftigt,“ erklärt Frau Giesen.

Familie im Wohnzimmer

Schadstofffreies Bauen war für Familie Giesen besonders wichtig

Anzeige

Keine ist so wandelbar, wie Raufaser

Außerdem ist die Tapete spielend leicht an die Wand gebracht und so widerstandsfähig, dass sie sich problemlos mehrfach überstreichen lässt. Ob als dezenter Hintergrund vor auffälligem Interieur oder als knalliger Hingucker – die Raufasertapete von Erfurt & Sohn kann alle Wünsche erfüllen und das war auch Familie Giesen wichtig: „Was natürlich auch ausschlaggebend war, ist ihre Überstreichbarkeit. Der Geschmack von Teenagern ändert sich so schnell: Seit dem Einzug haben wir die Kinderzimmer schon mehrfach überstrichen.“ Dem Erstbelag, der bereits seit 2011 die Wände schmückt, sieht man das nicht an.

Die flexible Raufasertapete lässt sich problemlos überstreichen, sodass aus Grau schnell Grün oder aus dem Kinder- flott ein Arbeitszimmer werden kann, sobald die Kinder einmal das Haus verlassen.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.erfurt.com

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren: 

Die ökologische Küche für ein gesundes Wohnen

Anzeige

Quellen: Erfurt & Sohn, Bilder: Erfurt & Sohn, Text: Meike Riebe