1. Home
  2.  › Freizeit
  3.  › Mobilität
Kein Hut, sondern ein Fahrradhelm stellt das Objekt auf dem Kopf der jungen Dame dar © Bandbox
Sicherheit mit Stil

Fahrradhelme so stilsicher wie ein Hut

Dass es vernünftiger ist – zumal im Großstadtverkehr – als Fahrradfahrer Helm zu tragen, wissen wir eigentlich alle. Wenn da nur nicht die persönliche Eitelkeit oft im Weg stünde, diese lebensrettende Maßnahme dann auch tatsächlich immer zu ergreifen...

Erst kürzlich wurde hierzulande in einem aktuellen Fall vor Gericht die Frage nach einer Helmpflicht für Fahrradfahrer diskutiert. Noch ist es nicht soweit, man setzt weiter auf die Vernunft der Radler, die mittlerweile wissen sollten, dass ein Helm vor lebensbedrohlichen Kopfverletzungen schützen kann.

Anzeige

Viele Stile, die man auf den Rohling aufsetzen kann © Bandbox

Viele Stile, die man auf den Rohling aufsetzen kann © Bandbox

Doch das häufigste Argument gegen den Helm ist nach wie vor die persönliche Eitelkeit: Dem liefert die US-Firma Bandbox jetzt ein fesches Gegenargument: Die Bandbox-Helme sind zum einen kleiner als herkömmliche Fahrradhelme – da sie aus einem Elastomer-Schaum statt Styropor gefertigt sind. Dadurch sind sie auch stabiler, weil sie direkt in die Schale gegossen werden, statt nur hineingeklebt zu werden.

Anzeige

Das ist der Rohling, auf dem die Hutaufsätze passen © Bandbox

Das ist der Rohling, auf den die Hutaufsätze passen © Bandbox

Dazu gibt es eine große Auswahl stylischer Hutformen, die mit dem eigentlichen Helm verbunden werden. Ob Fedora, Cowboyhut, verspieltem Strohhütchen mit Schleifen und anderen Dekorationen, fast jeder Stil ist zu haben. Eher schmückend als störend sollten diese Helme auch den überzeugtesten Sicherheitsmuffel ansprechen.

Quelle: bandboxllc.com
Text: mara