Geschirr spülen
Produkttipp

Nachhaltiges Abwaschen mit Fairy

Spülmittelverpackung

Mit Fairy wertvolle Ressourcen sparen

Anzeige
Fairy Geschirrspülmittel

Fairy Ultra Plus Konzentrat – das kleine Wunder für mehr Nachhaltigkeit

Fairy Ultra Plus Konzentrat – das kleine Wunder für mehr Nachhaltigkeit

Nachhaltige Produkte erleben derzeit einen Boom: ob regionale Lebensmittel, ressourcenschonende Produktion oder die Vermeidung von Müll. Auch Fairy beschäftigt sich intensiv mit dem Schutz der natürlichen Ressourcen und ergreift aktive Maßnahmen, um den Wasserverbrauch zu reduzieren und zur Müllvermeidung beizutragen – ohne dabei Kompromisse bei der Reinigungskraft zu machen. Nachhaltigkeit hat viele Facetten und jeder kann seinen Teil dazu beitragen. Doch was macht eigentlich nachhaltiges Abwaschen aus? Nachhaltiges Abwaschen beginnt bei der Produktion und geht bei den eigenen Gewohnheiten weiter. „Kompaktierte Handspülmittel sind besonders nachhaltig, weil sie ressourcenschonender in der Herstellung sowie beim Transport sind und bei gleicher oder höherer Reinigungskraft eine geringere Dosierung benötigen“, so Dr. Katharina Marquardt, Nachhaltigkeitsexpertin bei Procter & Gamble. Weniger ist heute längst mehr: Dank der hohen Konzentration an hochwirksamen Inhaltsstoffen, lassen sich mit Fairy bis zu 50 Prozent mehr Teller spülen als mit nicht konzentrierten Handelsmarken.1 Um Fett und Schmutz mühelos zu entfernen, reicht bereits ein kleiner Spritzer aus. Ein wichtiger Punkt beim nachhaltigen Abwaschen ist zudem der Energieverbrauch: Wer bei 30 anstatt 50 °C abwäscht, kann bis zu 60 Prozent Energie einsparen. Das ist eine einfache Art, nachhaltig zu handeln. Mit dem Fairy Ultra Plus Konzentrat müssen dabei keine Kompromisse eingegangen werden, denn es entfernt Fett und Schmutz selbst bei niedrigen Wassertemperaturen von 30 °C mühelos.


 

Plastik Recycling

Die transparenten Fairy Flaschen sollen bis 2020 aus 100 Prozent recyceltem Plastik bestehen

Mit verschiedenen Verpackungsinitiativen trägt Fairy zur Vermeidung von Müll bei: Für die Herstellung der Fairy Verpackung werden weltweit 8.000 Tonnen Kunststoff aus Altkunststoff recycelt. Die in Deutschland verkauften transparenten Fairy Flaschen enthalten bereits 50 Prozent Rezyklat (Kappe ausgenommen). Außerdem sollen die transparenten Fairy Flaschen bis 2020 zu 100 Prozent aus recyceltem Plastik bestehen.2 Fairy geht damit als gutes Beispiel für ein leistungsstarkes Produkt voran, welches sich intensiv mit dem Schutz natürlicher Ressourcen beschäftigt – ohne dabei Kompromisse bei der Reinigungskraft zu machen.


 


Praktische Tipps für den nachhaltigen Abwasch

Frau Geschirr spülen

Spülen unter fließendem Wasser erhöht den Verbrauch an Wasser

Grobe Speisereste in den Abfall entsorgen

Speisereste können den Abfluss verstopfen, also alles vorher in den Abfall entsorgen. So hält auch das Spülwasser länger. 

Hartnäckigen Schmutz vor dem Spülen einweichen

Durch das Einweichen wird der Schmutz abgelöst und lässt sich leichter sowie mit weniger Wasser und Spülmittel entfernen.

Nicht unter fließendem Wasser spülen

Spülen unter fließendem Wasser erhöht den Verbrauch an Wasser, Energie und Spülmittel. Erst spülen, wenn sich genügend Geschirrteile zum Spülen angesammelt haben, und diese in einem halbvoll gefüllten Becken mit lauwarmem Wasser reinigen.

Der Reihe nach spülen

Um den Spülmittel- und Wasserverbrauch so gering wie möglich zu halten, sollten zuerst Gläser, Besteck und kleinere Geschirrteile gespült werden und danach stärker verschmutztes Geschirr.

Erst Wasser, dann Spülmittel in das Becken geben

Durch Beachtung der richtigen Reihenfolge und Dosierempfehlung wird eine unnötige Schaumbildung vermieden, denn zu viel Schaum kann der Reinigungswirkung abträglich sein. 

Die richtige Dosierung

Weniger ist heute längst mehr. Ein einziger Spritzer Fairy reicht aus, um selbst stark verschmutzte Geschirrteile zu reinigen. 


Weitere Infos über Fairy Spülmittel finden Sie unter www.for-me-online.de

1Fairy Ultra Plus im Vergleich zu nicht konzentrierten Handelsmarken in 1-l-Flaschen mit empfohlener Dosierung von 4 ml/5 l oder mehr.
2Gilt für die 450-ml- und 520-ml-Flaschen. 800-ml-Flaschen sind ausgenommen.

Quelle: Procter & Gamble, Bilder: Depositphotos/kyolshin, Subbotina, photography33, Vadymvdrobot; Procter & Gamble