1. Home
  2.  › Unternehmensprofile
  3.  › Triodos Bank – Dein Geld verändert die Welt
Triodos Bank – Dein Geld verändert die Welt
Triodos Bank Triodos Bank – Dein Geld verändert die Welt

Regional und biologisch einkaufen, Fahrrad statt Auto fahren, Plastikmüll vermeiden und Naturkosmetik nutzen – all das und vieles mehr können wir tun, um unseren Beitrag für eine nachhaltige Welt zu leisten. An einen Aspekt denken wir dabei aber ganz selten: das eigene Bankkonto und die eigenen Ersparnisse. Hier schlummert ein immenses nachhaltiges Potential, das wir in der Breite noch viel zu wenig nutzen. Und dabei ist es so easy zu einer nachhaltigen Bank zu wechseln.

 

Natur

 

Christiana Figueres, die inspirierende Strippenzieherin hinter dem Pariser Klimaabkommen, hat den Zusammenhang zwischen Geld und Nachhaltigkeit einmal so formuliert: „Die Zukunft der Welt liegt in den Händen der Impact-Investoren“. Was sie damit meint: Lasst uns unser Geld so anlegen, dass es unsere Welt besser macht. Lasst uns alle Impact-Investoren*innen werden. Heute macht unser Geld unsere Welt leider oft viel schlechter, weil es zum Beispiel in Kohlekraftwerke fließt – ohne dass wir es wissen. Die Banken machen damit nämlich was sie wollen. Wir belasten zum Beispiel das Klima und merken es nicht, nur weil wir das Geld auf dem falschen Konto liegen haben.

Die Triodos Bank sagt: Schluss damit. Sie sorgt dafür, dass das Geld ihrer Kundinnen und Kunden ausschließlich an Unternehmen vergeben wird, die unsere Welt nachhaltig besser machen. Kreditvergaben, die Umwelt und/oder Gesellschaft schaden, sind tabu. Die Nachhaltigkeitsbank fördert gezielt verantwortungsvolles Wirtschaften und damit genau das, was wir für eine gute Zukunft brauchen.

 

Maximale Wirkung, maximale Transparenz

Was durch diese gezielte Förderung von verantwortungsvollem Wirtschaften entsteht, kann sich sehen lassen. Das zeigt die Triodos Bank in Ihrem wegweisenden Wirkungsbericht immer wieder deutlich. Anstatt CO2-Schleudern werden alternative Energien finanziert, anstelle von Mastbetrieben kleine Biobauernhöfe, um nur einige wenige Beispiele zu nennen.

Triodos Impact Kacheln

Und auch das ist eine Rarität in der Finanzwelt: Die Triodos Bank veröffentlicht Informationen über jeden Kredit, den sie vergibt. So sehen die Kunden*innen immer sofort, was mit dem Geld passiert, das sie ihrer Bank anvertraut haben.

 

Faires Banking kostet nicht die Welt

Das alles klingt zu gut, um wahr zu sein? Wo ist der Haken? Für manche ist es vielleicht der Preis. Auch wenn sie wissen, dass keine Dienstleistung kostenlos sein kann. Und nachhaltig auch nicht. Die gute Nachricht:  Mit 5,50 Euro im Monat hat das Triodos Girokonto einen echt fairen Preis. Und dafür bekommt man dann auch Einiges. Denn die Triodos Bank ist gleichzeitig eine ganz normale Direktbank, mit Einlagensicherung und allem Pipapo. Das nachhaltige Triodos Girokonto kann alles, was ein Girokonto können muss: Banking immer und überall, online und per App. Mit der Triodos Kreditkarte, der deutschlandweit ersten Kreditkarte aus nachwachsenden Rohstoffen, können Kunden*innen außerdem weltweit gebührenfrei Geld abheben.

Übrigens: Durch ein neues Gesetz ist es seit 2016 ratzfatz möglich das Konto zu wechseln. Wer möchte, kann dafür auch einen kostenlosen Kontowechselservice in Anspruch nehmen.

 


 

Klimawandel Dürre

 

100% Klimaneutral investieren

Wer seine positive Wirkung erhöhen will und gleichzeitig für das Alter vorsorgen möchte, kann dies mit einem Fondsdepot bei der Triodos Bank tun. Das Depot ist kostenlos und das deutschlandweit erste CO2-neutrale Depot. Alle Emissionen, die durch die Unternehmen in den Portfolios der von der Triodos Bank angebotenen Fonds entstehen, werden kompensiert. Viel auf der hohen Kante braucht es dafür nicht: Schon mit 25 Euro pro Monat ist ein Fondssparplan möglich.

Egal ob Girokonto oder Fondssparplan: Die Triodos Bank sorgt dafür, dass Geld die Welt verändert – und zwar positiv. 


 

 

Quellen: Triodos Bank, Bilder: Triodos Bank, Text: red