1. Home
  2.  › Ernährung
  3.  › Essen
Kühlschrank Lebensmittel Lagerung
Kühlschrank Knigge

Kühlschrank Knigge Tipps für die richtige Lagerung

Der Umgang mit dem Kühlschrank ist eine Selbstverständlichkeit. Türe auf, Lebensmittel rein. Egal wohin, Hauptsache alles ist verstaut. Lebensmittel bleiben aber länger frisch und haltbar, wenn Sie richtig eingeräumt sind. Hier die wichtigsten Kühlschrank-Regeln.

Der Kühlschrank ist ganz logisch aufgebaut. Kühlschranktüre, Gefrierfach, drei Kühlfächer plus Gemüsefach. Sieht einfach aus, dahinter steckt aber ein kluges System.

Anzeige

Kühlschrank Knigge Tipps für die richtige Lagerung

Kühlschrank Lebensmittel Lagerung

Die Kühlschranktür ist der Standort mit der geringsten Temperatur zwischen 10-12 ºC. Hier können Sie idealerweise alles unterbringen, was nicht sonderlich gekühlt werden muss: Saucen, Butter, Eier, Milch oder Saftflaschen.

Im oberen Kühlschrankfach ist es schon kälter mit Temperaturen zwischen 8-10 ºC. Hier im Kühlschrank ist alles gut aufgehoben, was ein längeres Haltbarkeitsdatum hat: Marmelade, Käse, Geräuchertes oder Reste vom Essen.

Das mittlere Kühlschrankfach ist bedeutend kühler wie die anderen. Die Temperatur liegt zwischen 3 und 5 ºC. Perfekt für Lebensmittel wie Milchprodukte (Quark, Schmand, Joghurt), aber auch alles, was angebrochen wurde (offene Joghurtbecher) oder bald gegessen werden muss.

Im unteren Kühlschrankfach geht es richtig kühl zu mit Temperaturen zwischen 2-3 ºC. Also ideal für alle Speisen, die nicht verderben dürfen und wo Bakterien keine Chance haben: Fleisch, Wurst oder Fisch.

Kühlschrank Lebensmittel Lagerung

Das Gemüsefach liegt immer ganz unten und hier ist es wider erwartend wärme als gedacht. Die Temperaturen liegen etwa zwischen 8 und 10 ºC. Ideal für alles, was mit Obst und Gemüse zu tun hat und Kälte nicht gut verträgt: Möhren, Äpfel oder Salat. Die Glasplatte auf dem Gemüsefach fängt die Kälte ab und reduziert so den Alterungsprozess der Lebensmittel. Und weil hier die Luftfeuchtigkeit höher ist, wird auch der Wasserverlust reduziert.

Im Gefrierfach ist Eiszeit angesagt: Minusgrade zwischen 18 bis 20 °C sind perfekt, um Lebensmittel lange dort einzufrieren. Wie lange man dort Lebensmittel aufbewahren kann, steht auf den gekauften Packungen.

Extra-Tipp: Vereist Ihr Gefrierfach auch ständig? Schuld daran könnte eine defekte Dichtung sein. Ein altes Hausmittel gegen Vereisung ist: Das Eisfach komplett abtauen und die gesäuberten Innenwände mit Glycerin oder Speiseöl einreiben. Durch die Beschichtung kann sich schwerer Eis bilden. Zweimal im Jahr sollte man das Eisfach abtauen und reinigen.

Anzeige

Textquelle: livingpress,omas-haushaltstipps, Autor: Ulrike Rensch, Bilder: © Anna Omelchenko - Fotolia.com,© Olesia Bilkei - Fotolia.com, © Ljupco Smokovski - Fotolia.com