1. Home
  2.  › Ernährung
  3.  › Rezepte
Radieschen Salat
Gesund und wohlschmeckend

Gute-Laune-Salate im Frühling

Unsere 5 Gute-Laune-Salate im Frühling sind leicht, gesund, abwechslungsreich und haben jede Menge Vitamine. Mit vielen Bio-Zutaten und kreativen Rezeptideen.

Gerade im Frühling braucht der Mensch viele gesunde Vitamine und Mineralien, um die Wintermüdigkeit loszuwerden und kraftvoll durchzustarten. Nach einer Studie der University of California/Los Angeles UCLA und der Louisiana State University LSU haben Rohkostliebhaber eine deutlich bessere Gesundheit als Menschen, die keinen Salat essen. Vor allem Vitamin C und E, wertvolles Eisen,  Folsäure und wichtige Antioxidantien stecken im Salat und schützen vor freien Radikalen. Das Tolle an unseren 5 Gute-Laune-Salaten im Frühling: Hier ist Schlemmen erlaubt ohne schlechtes Gewissen. Die Salate haben von Natur aus kaum Fett und sind äußerst figurfreundlich. Die wenigen Kalorien dieser leckeren Rezepte fallen daher kaum ins Gewicht.

Eco woman Salat

Anzeige

Gute-Laune-Rezept für den Frühling 1

Salat Löwenzahn

Vitaminteller mit Löwenzahn (für 4 Personen)

200 g Löwenzahn

200 g Portulak

4 Stangen Bleichsellerie

2 kleine rote Zwiebeln

2 Möhren

4 hart gekochte Eier

75 g Radieschen- und Mungbohnensprossen

4 EL Distelöl

2 EL Hensel Weisswein Essig

200 g saure Sahne

1/2 TL Paprikapulver

Salz

Pfeffer

Zitrone

200 g Kräuter Crème fraîche

8 EL Löwenzahn-Presssaft (Apotheke oder Reformhaus, z. B. von Schoenenberger,)

und so wird es gemacht

Löwenzahn, Portulak und Bleichsellerie waschen, putzen und abtropfen lassen. Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden, die Möhren stifteln, die Eier achteln. Die Sprossen kurz kalt abspülen. Die Salatzutaten auf Tellern anrichten und mit Weisswein Essig und Distelöl beträufeln. Für den Dip saure Sahne mit Paprikapulver cremig rühren, mit Salz, Pfeffer und Zitrone abschmecken. Salatteller, Saure-Sahne-Dip und Kräuter Crème fraîche mit Käsestangen – fertig oder selbst gemacht – servieren. Löwenzahn-Presssaft mit Wasser oder Mineralwasser mischen und dazu trinken (entschlackt, entwässert und regt den Stoffwechsel an).

Pro Person: 408 kcal (1708 kJ), 13,2 g Eiweiß, 35,5 g Fett, 8,9 g Kohlenhydrate

Gute-Laune-Rezept für den Frühling 2

Frühlingssalat

Frühlingssalat (für 4 Personen)

1/2 Bund Radieschen, geputzt

1 Frühlingszwiebel

Salz

Pfeffer

1 EL Zitronensaft

1 EL Bärlauchessig

4 EL Gemüsefond

4 EL Sonnenblumenöl

2 EL fein geschnittene Kräuter (Petersilie, Schnittlauch)

2 hartgekochte Eier

150 g Salate (Frisée, Radicchio)

2 Handvoll Frühlingskräuter (z. B. Sauerampfer, Kapuzinerkresseblättchen, Portulak, Brunnenkresse, Löwenzahn, Hornveilchenblüten)

300 g leichte Mozzarella-Kügelchen

80 ml Löwenzahn-Presssaft

800 ml Tomatensaft

Muskat

Und so wird es gemacht

Die Radieschen in feine Stifte schneiden, Frühlingszwiebel putzen und in feine Ringe schneiden. Beides in eine Schüssel geben und mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft, Bärlauchessig, Gemüsefond und Öl zu einer Vinaigrette verrühren. Die Eier schälen und in Scheiben schneiden. Die Salate putzen, waschen, gut abtropfen lassen und in mundgerechte Stücke zerpflücken. Frühlingskräuter ebenfalls vorsichtig waschen und gut abtropfen lassen. Salate, Kräuter, Eierscheiben und die gut abgetropften Mozzarella-Kügelchen auf 4 Tellern dekorativ anrichten, mit der Vinaigrette beträufeln und mit den Veilchen garnieren. Dazu passt ein geröstetes Oliven-Ciabatta. Den Löwenzahnsaft mit dem Gemüsesaft mischen, mit Pfeffer, Salz und Muskat abschmecken und den Entschlackungscocktail zu dem Salat servieren.

Pro Person: 299 kcal (1252 kJ), 20,5 g Eiweiß, 19,7 g Fett, 8,8 g Kohlenhydrate

Anzeige

Gute-Laune-Rezept für den Frühling 3

Salat Vitamine

Bunter Vitaminsalat (für 4 Personen)

1 Staude Chicorée

1 kleiner Kopf Radicchio

einige Blätter Friséesalat

einige Blätter Löwenzahn

1/2 Bund Radieschen

100 g Champignons

2 hartgekochte Eier

2 Zwiebeln

1 Knoblauchzehe

Salz

weißer Pfeffer

2 EL Hensel Weisswein Essig

4 EL Rapsöl

roter Pfeffer aus der Mühle

80 ml Löwenzahn-Presssaft

800 ml Tomatensaft

Muskat

Und so wird es gemacht

Salatzutaten putzen, waschen, trocknen schleudern und in mundgerechte Stücke zupfen. Radieschen und Champignons in Scheiben schneiden. Eier schälen und in Viertel schneiden. Zwiebeln schälen, eine Zwiebel in Ringe schneiden und mit den übrigen Salatzutaten auf vier Tellern anrichten. Die zweite Zwiebel und die abgezogene Knoblauchzehe ganz fein würfeln. Aus Salz, weißem Pfeffer, Zwiebeln, Knoblauch, Weisswein Essig, Rapsöl und rotem Pfeffer ein Dressing zubereiten und über den Salat träufeln. Den Löwenzahn-Presssaft mit dem Gemüsesaft mischen, mit Pfeffer, Salz und Muskat abschmecken und den Entschlackungscocktail zu dem Salat servieren.

Pro Person:  196 kcal (820 kJ), 7,6 g Eiweiß, 13,8 g Fett, 9,7 g Kohlenhydrate

Gute-Laune-Salat für den Frühling 4

Feldsalat mit Champignons

Feldsalat mit Champignons und Balsamicodressing (für 4 Personen)

150 g Feldsalat

100 g Champignons

100 g durchwachsener Speck

2 hart gekochte Eier

1/2 Knoblauchzehe

2 EL Rapsöl

3 EL Walnussöl

Salz

weißer Pfeffer

1 TL Senf

Piment, gemahlen

2 EL Aceto Balsamico Essig (z. B. von Hensel, Reformhaus)

schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Und so wird es gemacht

Feldsalat putzen, waschen und gut abtropfen lassen. Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Den durchwachsenen Speck in dünne Scheiben schneiden. Die Eier schälen und mit dem Eierschneider in Scheiben schneiden. Die Knoblauchzehe abziehen und zerdrücken. 2 EL Rapsöl in einer Pfanne erhitzen. Erst die Champignons in dem Öl andünsten, dann den Speck zugeben und knusprig anbraten. Aus Salz, weißem Pfeffer, Knoblauch, Senf, Piment, Aceto Balsamico Essig und 3 EL Walnussöl ein Dressing zubereiten und herzhaft abschmecken. Die Salatzutaten auf Tellern anrichten, mit dem Dressing beträufeln und mit frisch gemahlenem Pfeffer bestreut servieren.

Pro Person: 254 kcal (1063 kJ), 9,0 g Eiweiß, 22,9 g Fett, 2,3 g Kohlenhydrate

Gute-Laune-Salat für den Frühling 5

Radieschen-Apfel-Salat mit Joghurt-Dressing (für 4 Personen)

2 EL Zitronensaft

50 ml Regional Milch

2 EL Vollmilch-Joghurt

2 EL Crème fraîche

Salz

Pfeffer

Zucker

1 rote Zwiebel

200 g Pflücksalat

2 Bio Äpfel

1/2 Bund Radieschen

3 EL Walnusskerne

Und so wird es gemacht

Zitronensaft, Milch, Joghurt und Crème fraîche verrühren, zusätzlich mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker würzen. Zwiebel schälen und in feine Streifen schneiden. Den Salat waschen und abtropfen lassen.

Äpfel waschen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Viertel in Spalten schneiden. Radieschen putzen, waschen und in dünne Scheiben schneiden. Nüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten, herausnehmen. Salat, Äpfel, Radieschen, Zwiebel, Nüsse und Dressing vermengen und auf Tellern anrichten.

Pro Portion ca. 710 kJ, 170 kcal. E 3 g, F 10 g, KH 15 g

Text-Bildquelle: REWE/Faktor 3 AG, Wirth PR, www.1000rezepte.de, Autor: Ulrike Rensch