1. Home
  2.  › Familie
  3.  › Finanzen
Peter Ludwig

Hanse Vertriebspartner-Netzwerk um verticus AG erweitert

Die HVP Hanse Vertriebspartner AG hat 50 Prozent der Anteile an der verticus Finanzmanagement AG, einem spezialisierten Vertrieb im Markt der Gesundheitsvorsorge, erworben. Welche Auswirkungen dies auf die Krankenversicherungs-Vertriebe hat, erfahren sie hier.

„Mit der Finanzbeteiligung begleitet die HVP verticus bei der Weiterentwicklung des Vertriebsmodells, ohne in das operative Management einzugreifen“, erklärt Peter Ludwig, Vorstandsvorsitzender der HVP. „Das Konzept unseres HVP-Netzwerkes ermöglicht es erfolgreichen Spezialisten, Synergieeffekte zu nutzen und durch das Verbinden der jeweiligen Stärken den eigenen und den gemeinsamen Erfolg zu steigern. Das Geschäftsmodell der verticus AG stellt eine gelungene Ergänzung dieses Netzwerkes dar“.

Der Erwerb der Anteile setzt sich aus dem Kauf von Aktien aus dem Bestand der verticus AG sowie einer zusätzlichen Kapitalerhöhung zusammen. Hierbei handelt es sich um eine reine Finanzbeteiligung. Es ist die Philosophie der HVP, die unternehmerische Entscheidungsfreiheit erfolgreicher Vertriebsgesellschaften zu bewahren und zu unterstützen. Das Investment stärkt verticus in der Weiterentwicklung des Geschäftsmodells im bestehenden Transformationsprozess am Markt der Krankenversicherungs-Vertriebe.

Laut Oliver Schmidt, Vorstandsvorsitzende der verticus AG, ist eine Erweiterung des Geschäftsfeldes auf die Vermittlung von Altersvorsorgeprodukten geplant. „In der aktuellen Phase der Konsolidierung des Marktes erwarten wir, damit zu den Gewinnern zu zählen“.

Quelle: HVP / Bild: Hansemerkur.de, ©KatarzynaBialasiewicz-iStock

Text: Christina Jung

Anzeige