1. Home
  2.  › Freizeit
  3.  › DIY
Ein zeitloses Tisch-Gedeck aus Papierbast © efco

© efco

Blüten aus Papierbast

Basteln mit der Familie: Dekorativer Blütenzauber

Es war früher Tradition, dass gemeinsam gebastelt wurde. In unserer schnelllebigen Zeit ist dies leider etwas verloren gegangen. Dabei hat Basteln viele interessante Vorzüge.

Einen Bastelnachmittag mit den Kindern einlegen ist eine wunderbare Gelegenheit die Gemeinsamkeit zu fördern. In ruhiger Atmosphäre werden die Materialien gesichtet, die notwendigen Werkzeuge besorgt und die Bastelanleitung wird zusammen studiert. Die einzelnen Arbeitsschritte werden  aufgeteilt und man unterstützt sich gegenseitig. In unserer schnelllebigen Zeit sorgt dies für eine Entschleunigung und Entspannung. Ein wundervolles Kontrastprogramm zum Surfen im Internet oder Sitzen vor dem Fernseher. Kinder mögen und brauchen Rituale. Gerade das regelmäßige Basteln stärkt das Gemeinsamkeitsgefühl, da es sehr inspirierend ist, wenn man gemeinsam etwas hergestellt hat. Die Kinder lernen dabei das Entstehen eines Produkts vom Anfang bis zum Ende. Deshalb sollten die Kids in jeden Arbeitsschritt mit einbezogen werden. Ebenso bei der Auswahl des Bastelobjekts wie auch beim Besorgen der Materialien. So bekommen Kinder einen direkten Bezug zu Kordel, Papier, Schere, Klebstoffe und Co.

Anzeige

Sieht aus wie echt ist aber aus Papier © efco

Sieht aus wie echt ist aber aus Papier © efco

Basteln schult die Motorik

Und Basteln hat zudem viele positive Nebeneffekte. Die Motorik wird geschult. Kinder arbeiten immer weniger feingliedrig und setzen selten ihre Fingerfertigkeiten ein. Beim Basteln ist gerade dies notwendig und wird gefördert. Auch für die Kreativität ist Basteln bestens geeignet. Eigenständig Materialien zu verbinden und die Anleitungen praktisch umzusetzen schulen das Denken und Handeln.

Hinzu kommen Eigenschaften wie Geduld, Ruhe, Gelassenheit und Konzentration, die beim Basteln gefragt sind. Vielen Kindern fällt es immer schwere still zu sitzen und sich auf eine Tätigkeit zu fokussieren. Multi-Tasking ist schon bei den Kindern angekommen und sorgt für Unruhe. Das Schulen der Konzentration, ohne sich ablenken zu lassen, fördert die innere Balance und hat positive Effekte auf die schulischen Leistungen. Basteln kombiniert mit anschließendem Austoben in der Natur ist ideal, um die natürliche Entwicklung des Kindes in die richtigen Bahnen zu lenken.

Viele alte Traditionen haben ihre Berechtigung. Das frühere Basteln zu den unterschiedlichen Jahreszeiten führte dazu, dass Kinder einen direkten Bezug zu Frühling, Sommer, Herbst und Winter bekamen. Und die dazu gehörigen Früchte der Natur kennenlernten. Basteln gehörte in der Vergangenheit zum Familienleben wie gemeinsames Wandern und Kochen. Das Aufleben lassen dieser Rituale kann sehr nützlich sein, um Werte und Traditionen zu pflegen.

Und so basteln Sie die schönen Blüten

Die Materialien lassen sich bei efco einkaufen

Materialien:
Papierkordel sortiert, braunmix, 2mm x 15m
Papierbast sortiert, rosamix, 5 mm x 10 m
Papierbast sortiert, rot, grün, natur, 5 mm x 10 m
Schere
UHU stic Klebestift
Bindedraht, grün

(1) Zuerst 9 Streifen Papierbast (pink) und 6 Streifen Papierbast (rosa) mit jeweils 24cm Länge abschneiden. Ebenso von der Papierkordel (braun) 6 Streifen mit 15cm, die später als Blütenstempel dienen.

(2) Jetzt alle einzelnen Streifen auseinander zwirbeln und glattstreichen. Nun diese hochkant vor sich legen und mit dem UHU stic ca. 2cm vom unteren Teil bestreichen, das obere Ende nach unten klappen und zusammendrücken. 5 Min. trocknen lassen!

Nun jedes einzelne Blütenblatt an einer Kante mit dem Klebestift bestreichen, nebeneinander legen und aufeinanderdrücken. Das Letzte mit dem Ersten verkleben, so entstehen zwei Blütenkreise.

Als nächstes die 6 braunen Papierkordel-Teile mit einem Stück Bindedraht am unteren Teil zusammenbinden. Diesen in die beiden Blütenkreise einfügen, alles zusammen mit 10cm Bindedraht festbinden.

(3) Dann 25cm Papierbast (grün) zuschneiden, das obere Ende ungefähr 2cm aufzwirbeln, mit dem UHU stic einstreichen und an den unteren Teil der Blüte mit den Fingern andrücken. Um die Blätter herzustellen 20cm zuschneiden, mittig platzieren, einfach verknoten und den fertigen Blütenstängel setzen. 

Quelle: efco - creative emotions, Tanja Kunz
Text: Ulrike Rensch