1. Home
  2.  › Freizeit
  3.  › Heimat
Geschmückte Kühe auf der Alm

Traditionelle Feste zum Almabtrieb in den Alpen

Den Sommer verbringen die Kühe und Schafe in Tirol und im Wallis auf den Hochweiden und grasen frische Wildkräuter und saftiges Gras auf der Alm. Wenn der anstrengende Almsommer zu Ende geht werden die Tiere  wieder ins Tal getrieben. Die Heimkehr der Herden und Senner wird dann traditionell gefeiert.

Blütenmeere und Tiroler Spezialitäten

In Tirol kann man zur Feier des Almabtriebs in Achenkirchen an den Almrausch-Tagen teilnehmen.  Der Almrausch ist nicht etwa ein hochprozentiger Kräuterschnaps aus den Bergen, sondern eine rostblättrige Alpenrose, die im Sommer die Bergwiesen in ein rotes Blütenmeer verwandelt. Am 19. September 2012 findet in Achenkirchen dann der feierliche Almabtrieb statt. Nachdem man sich morgens mit regionalen Leckereien gestärkt hat, werden die Kühe mit Blumen geschmückt und ins Tal getrieben. Dort wird dann zünftig bei Live-Musik getanzt und gefeiert. Das „Aufbischen“ der Tiere, so nennt man das traditionelle Schmücken der Kühe, kann man auch in Kössen bewundern. Dort wird am 22. September der Almabtrieb mit Spezialitäten der bäuerlichen Tiroler Küche und edlen Tropfen aus der heimischen Schnapsbrennerei gefeiert und der Eintritt ist sogar frei!

Anzeige

Der Almabtrieb ist auch in der Schweiz ein Fest

Auch in der Schweiz wird der Almabtrieb traditionell fröhlich gefeiert. Im Wallis werden die Schafe am 25. August 2012 von der Sommeralpe auf die Belalp zurückgetrieben, wo sie feierlich in Empfang genommen werden. Die schönsten Schafe werden prämiert und mit Blumen geschmückt, bevor der gemütliche Teil auf der Belalp beginnt. Traditionell wird bei dem Fest „Fleischchoch“, Schaffleisch mit Kartoffeln und Gemüse, serviert und bei Live-Musik getanzt und gefeiert. Auch am nächsten Tag kann man regionale Köstlichkeiten probieren, wie etwa Fleischsuppe mit Brot und Käse und nach der Schafsschied, bei der die große Herde wieder aufgeteilt wird, einem Feldgottesdienst beiwohnen. Danach wird wieder zünftig weitergefeiert bei Bewirtung und Musik.

Die schönsten Schafe werden ausgezeichnet

Die schönsten Schafe werden ausgezeichnet © MAROundPARTNER

In Imst wird gleich dreifach gefeiert

In der Ferienregion Imst wird der Almabtrieb gleich dreifach gefeiert. Am 2. September 2012 wird die Nassereither „Schafsschoad“ gefeiert, bei der die Schafe geschoren werden und man zuschauen kann. Am 9. September 2012 finden die Tarrenzer Schafschied und der Almabtrieb in Imst statt, bei dem die Schafe prächtig geschmückt und in die Bezirkshauptstadt getrieben werden. Die Veranstaltungen werden selbstverständlich auch hier bei Live-Musik und heimischen Schmankerln gefeiert.

Urlaub in den Alpen ist ein echtes Erlebnis

Die Feste zum Almabtrieb in Österreich und der Schweiz sind ein toller Anlass in die wunderschönen Alpregionen zu fahren. Man erfährt ein Stück Tradition und kann dann die Natur und die Berge erkunden.

Fotos: MAROundPARTNER/Text: Marie A. Wagner