1. Home
  2.  › Freizeit
  3.  › Heimat
Vegan Street day
Es geht auch ohne Tier

Vegan Street Day: Die Termine für 2015

Sie haben die Vegan Street Days 2014 ausgiebig genossen und wollen mehr? Dann gibt es gute Nachrichten denn die Termine für dieses Jahr stehen endlich fest. Hier der schnelle Überblick.

Seit mittlerweile zehn Jahren organisieren die Tierrechtsaktivisten von Animal Rights Watch e.V. (ARIWA) den Vegan Street Day. Was als kleiner Event für ein Grüppchen Eingeweihter und Interessierter auf dem Dortmunder Friedensplatz seinen Anfang nahm hat sich mittlerweile zum größten veganen Straßenfest und mithin zu einer festen Institution im veganen Terminkalender gemausert – und das längst nicht mehr nur in der Ruhrgebietsmetropole.

Anzeige

Vegan Street day

Vegan ist lecker und abweschlungsreich

Unter dem Motto ‚Wir zeigen wie abwechslungsreich und lecker vegane Lebensweise ist!’ geht die Vegan Street Day-Stuttgart Edition am Pfingstsonntag den 24. Mai auf dem Markt- und Schillerplatz über die Bühne. Dortmund folgt am 11. Juli auf dem angestammten Platz. „Wer vegan lebt, engagiert sich schon allein dadurch aktiv für den Tierschutz und tut nebenbei zusätzlich noch etwas für die Umwelt und die eigene Gesundheit“ erklärt Sandra Franz, die Pressesprecherin von ARIWA. Und weil Veganismus sowohl Haltung als auch Genuss ist, hat man einmal mehr einen tollen Mix aus mehr als 100 Informations- und Verkaufsständen und einem Rahmenprogramm mit Podiumsdiskussionen, Kochshows, Live-Musik und Showeinlagen zusammengestellt. Details zu Ausstellern und die komplette Programmübersicht werden jeweils wenige Wochen vorab auf der hauseigenen Website bekanntgegeben.

Impressionen desVegan Street Day 2014 im Video

Quelle: Vegan Street Day, Autor: Andreas Grüter, Bilder: vegan street day-vegan family, Elisabeth Leja, Till Hummel

Anzeige