1. Home
  2.  › Freizeit
  3.  › Mobilität
Eine Arbeit, die sich lohnt. Die fertigen Bikes haben einen tollen Charme ©Bicycled

©Bicycled

Bicyled-Bikes

Drahtesel aus Autowracks

Autos sind zwar schneller und bequemer, aber Fahrräder haben eindeutig den längeren Atem. Den Beweis für diese These tritt derzeit die spanische Kreativagentur Lola Hace an, die im Rahmen ihres ‚Bicyled’-Projekts alte Autoteile in neue Drahtesel verwandelt und damit auf ein ungeahntes Feedback stößt. Eine Erfolgsstory to come.

Aus Autoschrott ein hochwertiges Fahrrad machen ©Bicycled

Aus Autoschrott ein hochwertiges Fahrrad machen ©Bicycled

Karosserieteile zu Rahmen,  alte Sitzbezüge zu Sätteln und Lenkerbändern,  Zahnriemen zu Ketten, Blinker zu Reflektoren und die Produktion in den Händen kleiner, lokaler Biccleteros-Schrauberbetriebe die mir viel Enthusiasmus ans Werk gehen  – konsequenter hätte man das second Life ausrangierter CO2-Schleudern als emissionsfreie Citybikes eigentlich nicht umsetzen können.

Eine Meinung die ökobewusste Fahrradenthusiasten weltweit mit uns teilen weshalb der Run auf die von der in Madrid ansässigen Kreativschmiede Lola Hace initiierten Bycyled-Bikes seit der Online-Präsentation des Prototyps vor wenigen Tagen auch kein Ende zu nehmen scheint. Aktuell haben sich bereits mehr als 1.500 potentielle Käufer gemeldet – und das obwohl derzeit weder ein Preis noch der offizielle Releasetermin fest stehen.

Sicher indes ist, dass die Kosten für die Bike-Unikate möglichst niedrig gehalten werden sollen. Schließlich will man nicht nur ökologisch sondern auch sozial Flagge zeigen. Ein wirklich tolles Projekt mit ausnehmendem Vorbildcharakter von dem wir in Zukunft sicher noch einiges hören werden.

Das Ergebnis können Sie hier im Video bestaunen!

Quelle: www.bicycledbikes.com
Text: Andreas Grüter
Bilder: Bicycled

Anzeige