1. Home
  2.  › Freizeit
  3.  › Mobilität
Das Waldmeister Fahrrad in heller Buche ©Christian Rokosch
Fahrrad aus Holz

Fahrrad aus Holz von Waldmeister: Rundum nachhaltig

Holzfahrrad, Traumhaftes Design, lange Lebensdauer und nachhaltig hergestellt: Das Waldmeister Fahrrad ist nicht nur eine Augenweide, sondern unterstützt auch einen nachhaltigen und umweltbewussten Lebensstil. Von der Speiche bis zum Lenker ist alles aus Holz, ein umweltfreundliches Designprodukt.

Radfahren schont die Umwelt, ist gut für die Gesundheit und somit ein nachhaltiges Fortbewegungsmittel. Etwas ganz besonderes ist das Rad von Waldmeister. Das für den Rahmenbau verwendete Rotbuchenholz ist eine erneuerbare Ressource, die langfristig 3.500 Liter CO2 aus der Atmosphäre entfernt. Bei der Fertigung des Holzrahmens wird die Umwelt nicht belastet und am Ende der besonders langen Lebensdauer kann er energetisch günstig thermisch entsorgt werden, ohne die Freisetzung von gefährlichen Giftstoffen. Die wahlweise aufgebrachte Schicht aus exotischem Holzfurnier kommt aus ökologischer, schonend betriebener Forstwirtschaft, die den Waldbestand in den Ursprungsländern sichert.

Anzeige

Das hochwertige Holz wird durch ebenso hochwertiges Carbon komplettiert ©Christian Rokosch

Das hochwertige Holz wird in dieser Ausführung durch ebenso hochwertiges Carbon komplettiert ©Christian Rokosch

Ein umweltfreundliches Holzbike

Weiterhin ist der Leim wasserbasiert und sehr umweltfreundlich. Der Rahmen wird vom Produktionsort des Unternehmens Waldmeister bei München in wieder verwendbaren Holzkisten zur Endmontage und Qualitätskontrolle nach Freiburg transportiert. Sonst übliche, lange Transportwege aus Niedriglohnländern werden dadurch vermieden.

Das wunderschöne Rad von Waldmeister, wie die Fotos des Fotografen Christian Rokosch zeigen, überzeugt weiterhin durch eine extrem lange Lebensdauer. Während Metalle nach relativ kurzer Zeit ermüden, korrodieren oder brechen widersteht hochwertig verarbeitetes Schichtholz den typischen Vibrationen, die in jedem Fahrrad entstehen. Das Qualitätsrad von Waldmeister besteht härtesten Belastungstests, denen sonst nur Mountainbikes ausgesetzt werden. Drei hochwertige Lagen Lack schützen vor Wasserschäden, wobei schon die Verleimung an sich das Holz ausreichend imprägniert. Metalleinsätze sind aus korrosionsbeständigem Titan und das zeitlose Design macht das Rad zu einem echten Juwel.

So gut wie getarnt. Buche vor Buche. ©Christian Rokosch

So gut wie getarnt. Buche vor Buche. ©Christian Rokosch

Der Waldmeister Rahmen

Auch das Fahrgefühl ist nahezu einmalig. Der Waldmeister Rahmen ist ohne durchgehendes Sattelrohr entwickelt worden.  Dadurch entsteht eine vertikale Flexibilität. Vibrationen werden effektiv herausgefiltert und ein komfortables Fahrgefühl erzeugt. Ein Berggang macht das Fahrerlebnis komplett. Ästhetik, Umweltbewusstsein und Qualität finden in dem Rad von Waldmeister ihren Einklang.

Weitere Informationen finden Sie unter www.waldmeister-bikes.de.

Quelle: waldmeister-bikes.de
Text: Peter Rensch
Fotos: Waldmeister Bikes ©Christian Rokosch