1. Home
  2.  › Freizeit
  3.  › Natur

«Marry me!» Kaugummis werden Kunst

London ist die Stadt der kreativen, oftmals skurrilen Momente. Einer der schrägsten Bewohner der englischen Metropole ist Ben Wilson. Ben Wilson liegt gerne auf Londons Bordsteinen herum, sogar Rettungswagen sollen darum schon angehalten haben. Doch deren Hilfe benötigt er nicht. Denn Ben Wilson ist ein Künstler, der für mehr Umweltbewusstsein plädiert.

Nachhaltige Kunst in London: Ben Wilson bemalt Kaugummi.

Für die einen lästig, für andere Kunst, zumindest für Ben Wilson. Der Künstler bemalt auf Londons Gehsteigen Kaugummis für mehr Umweltbewusstsein.  (c) judepics/Flickr

Für die Stadtreinigung sind sie ein Ärgernis und säumen zu Millionen auch deutsche Fußgängerwege. Die Rede ist von plattgetretenen Kaugummis. Der Künstler Ben Wilson hat seit Jahren seine ganz eigene Form des Umgangs mit diesen weniger schönen, schwer zu entfernenden Überbleibseln achtloser Fußgänger umzugehen. Er macht sie zu unikalen Gemälden.

Die klebrigen Ärgernisse sind für den 45-jährigen Künstler eine Leinwand in Miniaturformat. Erkennt er eine attraktive Form oder ein plattes Kaugummi mit ausbaufähigem Potenzial, dann zückt Ben Wilson seinen kleinen Gasbrenner, erhitzt das Kaugummi und verleiht diesem seinen letzten Schliff und die Wunschform. Dann geht es an die Arbeit. Er packt sein mobiles Atelier aus und verleiht dem Kaugummi ein ganz neues Gesicht. Bis zu einem Tag benötigt der Kaugummi-Künstler für besonders komplexe Darstellungen.

Mittlerweile fand der schrullige Künstler den Weg in viele internationale Medien. «Wenn jemand ein bestimmtes Motiv haben will, nehme ich auch Geld an - aber niemals von Kindern oder Obdachlosen», sagt Wilson und bestätigt dies mit seinem Auftragsbuch. «Es gibt natürlich Schlimmeres als einen ausgespuckten Kaugummi», sagt der 45-jährige Künstler, aber «die Leute sollten mehr Respekt für ihr Lebensumfeld entwickeln und Verantwortung übernehmen für ihre Mitmenschen und ihre Umwelt. Auch deshalb male ich auf Kaugummis.»

Anzeige

Ein Umweltaktivist der ganz besonderen Art. Da Ben Wilson keine Idee zu schräg ist, hat er bereits einen Heiratsantrag vor der Wohnung eines Londoner Liebespaares umgesetzt. Ob die Angebetete «Ja!» sagte, ist nicht übermittelt.

Nachhaltige Kunst in London: Ben Wilson bemalt Kaugummi.

Gleich, ob witzig-abstrakt, (c) 68354002@N00/Flickr

Nachhaltige Kunst in London: Ben Wilson bemalt Kaugummi.

romantisch und...  (c) salimfadley/Flickr

Nachhaltige Kunst in London: Ben Wilson bemalt Kaugummi.

werblich für eine Autowerkstatt (c) salimfadley/Flickr

Nachhaltige Kunst in London: Ben Wilson bemalt Kaugummi.

oder bekennend - Ben Wilson und seine nachhaltige Kaugummi-Kunst sollen mehr Bewusstsein für die Umwelt wecken. (c) salimfadley/Flickr

Nachhaltige Umweltkunst gibt es auch in Schottland. Die einmaligen Schattenmenschen lassen unsere Wahrnehumg der Umwelt eine andere werden.

Ein Schlaglöcher in London bepflanzender Medienspezialist wird weltweit zum anerkannten Künstler.

Wie London demnächst gleich einen ganzen, energiesparenden Stadteil erhält, lesen Sie im Artikel zum Projekt Strand East.

Quelle: Londonist, Text: Jürgen Rösemeier