1. Home
  2.  › Freizeit
  3.  › Natur
mind the earth collage
Bilder des Tages

Die Welt vertrocknet! Kein Wasser in Sicht!

Ab dem 20. November 2014 zeigt die Ausstellung „Mind the earth“ unsere Erde von oben. Neben der Schönheit sind auch die Ausmaße der Umweltzerstörung überdeutlich zu sehen.

Ein Zussamenschnitt der Ausstellung mind the earth

Google-Earth deckt es auf! Die Fotos der Ausstellung „Mind the earth“ zeigen uns, wie faszinierend unsere Erde von oben aussieht. Fantastische Aufnahmen, die jedoch auch zu einer besorgniserregenden Ernüchterung führen. Denn die Folgen der Umweltzerstörung haben die Erde nicht ungeschoren davon kommen lassen. Wer unsere Erde von oben betrachtet und sie mit Aufnahmen der Vergangenheit vergleicht kann deutlich erkennen, wie Seen austrocknen und dadurch Trinkwasserreservoire vernichtet wurden. Der Aralsee beispielsweise war einst der viertgrößte See auf unserem Planeten. Heute ist er fast nur noch Wüste.

Anzeige

Amazonas früher

Der Amazonas früher, in voller Pracht

Amazonas heute

Und der Amazonas heute, wo ist der ganze Wald hin? Die Folgen des Raubbaus.

Der Regenwald verschwindet!

Besorgniserregend sind auch die Bilder vom Regenwald, der bedrohlich schrumpft, was nachhaltig negative Einflüsse auf unseren Klimahaushalt haben kann. Wer bisher glaubte, dass die Zerstörung unserer Erde ein Märchen beziehungsweise eine Verschwörungstheorie sei, wird durch den Blick auf unsere Erde von oben eines Besseren belehrt. Die Erde krankt unter den Folgen des Missbrauchs durch Zivilisation, Industrie und Gewinnmaximierung. Die Uhr tickt und zwar nicht zum Wohle unserer Erde.

Die Ausstellung „Mind the earth“ im „Danish  Architecture Centre“ gibt deshalb Anlass dazu, über die Zukunft der Mutter Erde nachzudenken. Ansonsten gelingt es der Menschheit eines Tages tatsächlich, ihren Heimatplanten zu zerstören, was einem Auslöschen von uns allein gleichkommen würde.

Die Ausstellung „Mind the Earth“ beginnt am 20. November im Danish Architecture Centre Kopenhagen und ist am 10. Januar 2015 zu Ende.

Aralsee früher

Der Aralsee 1999 einst der viertgrößte See dieser Erde. In der Top 100 der größten Süßwasser Seen der Welt taucht unser Bodensee nicht einmal auf.

Aralsee heute

Der Aralsee wird zur Wüste die Aufnahme von 2013 ist mehr als erschreckend!

Dubai 2003

Dubai macht Wüste zu Beton: Der Vergleich Dubai 2003.... 

Dubai 2014

...und Dubai 2014, die Wüste wird immer mehr verdrängt

Text-/Bildquelle: Danish Architecture Centre Text: Ulrike Rensch