1. Home
  2.  › Freizeit
  3.  › Natur
Preisträger 2011

Hochdotierter Energiewenden-Preis geht in die zweite Runde

Der Georg Salvamoser Preis wird 2012 zum zweiten Mal verliehen.  Der hochdotierte Preis wird an Weg weisende Menschen und Projekte verliehen, die ihre Vision von  100 Prozent erneuerbaren Energien umsetzten.

Der Georg Salvamoser Preis geht in die zweite Runde. Auch in diesem Jahr werden wieder Pioniere der Energiewende ausgezeichnet, die innovative Projekte für eine 100% erneuerbare Energieversorgung mit Sonnen-, Wind- und Wasserkraft, sowie Biomasse oder Geothermie realisiert haben.

Jetzt bewerben!

Der Georg Salvamoser Preis wurde im Jahre 2011 auf Initiative des Freiburger Oberbürgermeisters Dieter Salomon ins Leben gerufen und wird gemeinsam von der Stadt Freiburg und der Georg-Salvamoser-Stiftung ausgelobt.  Das Preisgeld beträgt insgesamt 50.000 Euro! Bewerbungen sind ab sofort bis 15.November 2012 online möglich.

Auszeichnung für Weg weisende Energieprojekte

Der Preis richtet sich an Einzelpersonen, Gruppierungen, Vereine, Unternehmen, Institutionen und Kommunen im deutschsprachigen Raum. Ausgezeichnet werden Weg weisende Menschen und Projekte, die sich nicht aufhalten lassen und dazu beitragen, die Vision von 100% erneuerbaren Energien Realität werden zu lassen.

Anzeige

Harte Auswahlkriterien

Eine Jury mit Fachleuten und Persönlichkeiten aus Politik, Umweltwirtschaft und Verbänden entscheidet über die Preisvergabe. Auswahlkriterien sind Innovationsgrad, Originalität und Vorbildcharakter der eingereichten Projekte. Zudem müssen die Bewerber darstellen, wie bei der Umsetzung ihrer Projekte Hindernisse und Widerstände überwunden wurden. Ein weiteres Kriterium ist der dezentrale Ansatz der Projekte.

Quelle: Wirtschaftsverband 100 Prozent, Georg-Salvamoser-Preis / Text: Marie A. Wagner