1. Home
  2.  › Freizeit
  3.  › Reisen
Hotel Abito Leipzig ohne Personal

Die kuriosesten Hotels der Welt

Hotels sind längst keine einfachen Schlafstätten mehr, sondern Teil ganz neuer Erlebnisse, Sinneseindrücke und einzigartigen Designs. Ob unter Wasser, unter freiem Himmel, mitten im Eis oder wie damals in der DDR - hier schlafen Sie außergewöhnlich! Wir stellen Ihnen die extravagantesten Hotels von Berlin über Osaka bis zum Polarkreis vor. 

 „Servicewüste“  Deutschland

Fehlender Service wird häufig bemängelt,  doch die „Servicewüste“ wurde für das Abito Suites-Hotel in Leipzig zum Konzept. Kaum vorstellbar, aber das Hotel hat kein Servicepersonal! Anstelle einer Rezeptionistin erwartet die Gäste eine Mischung aus Geld- und Bahnticketautomaten in der Lobby, die ein unkompliziertes Einchecken garantieren. Doch wer nun denkt, dass Hotel sei unkomfortabel irrt, denn auch wenn es keine Personal oder eine offizielle Sterne-Klassifizierung gibt, glänzt das Abito mit viel Luxus. Die Suiten sind zweistöckig und mit schicken Designer-Möbeln in modernem Stil ausgestattet. Das personalfreie Konzept verspricht wenig Service, aber einen maximalen Komfort für Gäste, die gern ungestört sein wollen.

Familienleben Logo

Dieser Kran ist ein Minihotel, das Sie selbst führen dürfen! ©Vuurtoren Harlingen

Hier werden Kinderträume wahr

In den Niederlanden, am Ufer des Wattenmeeres,  wird die Übernachtung zur Attraktion. Wo früher dreckige Maschinen arbeiteten, steht jetzt ein ganz besonderes Hotel, ein 17 Meter hoher Kran! Die Kabine bietet einen gemütlichen Schlafplatz für zwei und garantiert einen tollen Meerblick. Doch die eigentliche Sensation an dem kleinen Kran-Hotel ist die Möglichkeit das Industriedenkmal selbst zu steuern, denn die Übernachtungsgäste dürfen hier Kranführer spielen. Ein unvergessliches Erlebnis verspricht auch „Jules Undersea Lodge“ in Florida. Zwar nicht ganz 20.000 Meilen unter dem Meer wie in Jule Vernes Roman können die Gäste des Unterwasserhotels  fast wie Kapitän Nemo übernachten.  Bis zu sechs Personen finden in den zwei Schlafzimmern und dem großen Gemeinschaftsraum in der ehemaligen Forschungsstation Key Largo in Florida Platz.  In 21 Metern Tiefe erleben die Urlauber einen Meerblick der besonderen Art, wenn Barrakudas und Papageienfische an den riesigen Fenstern vorbeistreifen.  Für exquisite Speisen sorgt der persönliche Koch, dessen Spezialität selbstverständlich Fisch ist. Doch selbst der Heißhunger auf eine Pizza wird vom Unterwasser-Lieferservice nach einem kurzen Anruf gestillt.

Anzeige

Eishotel Schweden Polarkreis

Im Eishotel nördlich des Polarkreises lässt es sich übernachten wie eine Eisprinzessin. ©IceHotel

Ice, Ice Baby nördlich des Polarkreises

In der schwedischen Stadt  Jukkasjärvi, rund 200 km nördlich des Polarkreises, steht das größte Eishotel der Welt. Die minus acht Grad kalte Anlage wird jedes Jahr neu erbaut, bietet diverse Suiten, eine Eisbar und sogar eine Eiskirche. Die Grundidee des Eishotels entstand bei der seit 1989 alljährlich stattfindenden Schneeausstellung, bei der japanische Künstler ihre Eisskulpturen präsentieren. Seit mittlerweile 22 Jahren können sich kälteresistente Urlauber in dem Eishotel von Dezember bis April unter warme Decken kuscheln. Um den Winterurlaub abzurunden, werden zusätzlich Outdoor-Aktivitäten wie eine Schneewanderung oder eine Hundeschlittensafari angeboten.

Schlafen unter freiem Himmel Hotel

In diesem Hotel zirpen die Grillen Sie unter freiem Himmel in den Schlaf.©swoodoo

Romantik und Nostalgie in Deutschland

Am Himmel die Sterne zählen, dem Zirpen der Grillen lauschen und morgens von den ersten Sonnenstrahlen wachgeküsst werden – all das können Gäste in der Pension Kamerichs erleben. Mitten in einem 1500 Quadratmeter großen Garten in Bad Lasphe, eine Kleinstadt in Nordrhein-Westfalen, wartet ein rot-kariertes Himmelbett auf Reisende, die gerne in der Natur nächtigen, aber die Gemütlichkeit eines Hotels nicht missen wollen. Ganz stilecht werden Gäste abends von der Wirtin im bodenlangen Nachtgewand aus Leinen bedient und am nächsten Morgen mit einem romantischen Sektfrühstück, das direkt ans Bett serviert wird, geweckt.  Stilecht ist auch das Ostel-Hostel in Berlin, das seine Gäste auf eine Zeitreise zurück ins Ost-Berlin der 70er und 80er Jahrenimmt. Das 2010 vom Max City-Guide zu einem der besten Hostels Berlin gewählten Ostel, ist ein lebendiges Museum für sozialistische Kultur. Die Zimmer sind mit Möbelklassikern wie der Schrankwand „Karat“ oder den berühmte „MuFuTis“ (Multifunktionstische) ausgestattet, die  tatsächlich einst in ostdeutschen Schlafzimmern und Küchen standen.

Kaspelhotel in Osaka Japan

Die kleinen Kapseln eigenen sich prima für Geschäftsleute, die nur eine kurze Auszeit vor dem nächsten Meeting brauchen. ©CapsuleInnOsaka

Nichts für Klaustrophobiker

In Japan geht es nicht nur auf den Straßen eng zu, sondern es herrscht allgemein Platzmangel. Aus der Enge entstand schließlich die Idee des Kapselhotels in Japan. In Osaka können Gäste darum sehr platzsparend in einer zwei Quadratmeter großen Kapsel übernachten. Dazu gibt es einen japanischen Schlafanzug namens Yakuta, einen Wecker, einen Fernseher und für die Privatsphäre ein Rollo. Trotz der geteilten Bäder achtet das Hotel auf penibelste Sauberkeit und einige Regeln. So dürfen beispielsweise im Capsule Inn Osaka nur männliche Gäste einchecken und das Minihotelzimmer erleben.

Quelle: swoodoo / Text: Marie A. Wagner