1. Home
  2.  › Freizeit
  3.  › Reisen
Ein Hyazinth-Ara beglückt die Besucher des © Araras Pantanal Eco Lodge
Das Grüne Herz Brasiliens

Urlaub im grünen Herzen Brasiliens

Der WM-Sieg ist noch nicht lange her, die Freude noch groß. Ein Blick in die Gastgebernation Brasilien zeigt, dass das Land im Zentrum Südamerikas noch viel mehr zu bieten hat, als überfüllte Fußballstadien und ausgelassene Feiern. In einem der weltweit größten Süßwasser-Feuchtgebiete, dem Pantanal, befindet sich die Araras Eco Lodge, mitten in einem der wichtigsten Naturschutzgebiete Südamerikas.

Mit einer Gesamtfläche von etwa 150.000 km² liegt das Gebiet Pantanal im Zentrum des Kontinents im Dreiländer-Eck Brasilien, Paraguay und Bolivien. Die Landschaft ist eine biogeographische Mixtur aus Amazonischem und Atlantischem Regenwald, Caatinga, Brasilianischer Savanne und Paraguayanischer Chaco. Die fantastische Biodiversität der Region beheimatet 698 Vogelarten, 80 Säugetiere, 260 Fischspezies und 50 Reptilien. Inmitten dieses biologischen Schmelztiegels befindet sich die Araras Eco Lodge.

Traumhafter Blick auf den Hof © Araras Pantanal Eco Lodge

Traumhafter Blick auf den Hof © Araras Pantanal Eco Lodge

Eco Lodge mit hohem Komfort

Ohne auf Komfort zu verzichten fügt sich die Eco Lodge harmonisch in ihre natürliche Umgebung ein. Sie ist ganzjährig per Auto über die Transpantaneira Park Road erreichbar, die 132 km südlich von Cuiabá, der Hauptstadt des Staates Mato Grosso, führt. Der Safari-Transfer dauert circa zweieinhalb Stunden. Im regionalen rustikalen Stil gehalten bietet die Lodge 19 komfortable Zimmer mit eigenem Badezimmer. Die Gäste werden mit Gerichten aus dem Pantanal und saisonalem Bio-Obst und Gemüse verwöhnt. Das Klima der Region ist tropisch.

Die Eco Lodge ist ein idealer Ausgangspunkt für Vogelbeobachtungen, Wanderungen in ursprünglichen Wäldern, Reiten, Kanufahren, Foto-Safaris und Nachttouren. Für Naturbeobachtungen gibt es zwei Aussichtstürme in den Baumkronen in 12 und 25 m Höhe. Begleitet werden die Aktivitäten von zweisprachigen Naturführern mit Expertenwissen.

Anzeige

Das Reservoir von oben © Araras Pantanal Eco Lodge

Das Reservoir von oben © Araras Pantanal Eco Lodge

Naturschutz im Urlaub

Jeder Gast der Araras Lodge nimmt durch seinen Besuch aktiv an deren Umweltschutzprogrammen teil. Die Lodge hat sich dem Schutz des in der Region vorkommenden, sehr seltenen Hyazinth-Aras, einer Papageien-Art, verschrieben. Heute tummeln sich dank der Anstrengungen des lodge-eigenen Umweltprojekts wieder 70 der prachtvoll blauen Papageien im Gelände der Araras Eco Lodge. 1993 waren es dahingegen nur mehr 27. Dieser Erfolg konnte durch Nest-Beobachtungen, das Verhindern von eingefangenen Küken für kommerzielle Zwecke und die Unterrichtung der einheimischen Bevölkerung erreicht werden. Es werden zudem künstliche Nester verteilt und systematisch Bäume angepflanzt, welche die Tiere gerne als Nistplätze und Futterquellen verwenden.

Im nahen Umland kann man Capibaras beim Baden beobachten © Christian Dimitrius

Im nahen Umland kann man Capibaras beim Baden beobachten © Christian Dimitrius

Die Araras Eco Lodge sieht es auch als ihre Aufgabe, die Tier- und Pflanzenwelt rund um den Rio Clarinho zu schützen. Die Entwaldung der Flussufer und die Verwendung von Motorbooten werden gehemmt. So kann das Überleben von Tieren wie dem gefährdete Riesen-Flussotter gesichert werden. Sieben Kilometer von der Lodge entfernt wurde für deren Schutz ein Privatreservat eingerichtet, da die Otter wegen ihres Fells beinahe ausgerottet wurden. Innerhalb der letzten Jahre ist ihre Zahl allerdings so stark gestiegen, dass es sehr wahrscheinlich ist, einem dieser faszinierenden Tiere bei einem Besuch zu begegnen.

Die Zimmer genügen allen Ansprüchen © Mario Friedlander

Die Zimmer genügen allen Ansprüchen © Mario Friedlander

Korrekte Abfall-Verwertung, Bienenzucht, verantwortungsbewusstes Verhalten in der Natur und Wasseraufbereitung sind einige weitere ökotouristische Maßnahmen der Lodge. So wird der Aufenthalt zu einem Erlebnis in intakter Natur. Die Beobachtung der prächtigen Hyazinth-Aras in ihrem natürlichen Lebensraum und die Vielfältigkeit der Region tragen ihr übriges dazu bei, neben den schönen Erinnerungen an den WM-Sieg.

Quelle: Araras Pantanal Eco Lodge
Text: Kathrin Heiler