1. Home
  2.  › Freizeit
  3.  › Reisen
Ein gutes Aufbautraining für Anfänger werden im holländischen Flachland geboten. ©iStockphoto

©iStockphoto

Reisen

Der grüne Sommerurlaub: Restplätze noch verfügbar

Wer schon immer einmal Europa nicht nur zu Land, sondern auch zu Wasser kennenlernen wollte, wenn es zudem auch noch ein grüner Urlaub sein muss, der sollte sich jetzt schnell entscheiden. Restplätze für einen Urlaub mit Rad und Schiff sind noch verfügbar.

Kombinierte Rad- und Schiffsreisen machen es möglich, jeden Tag woanders zu sein und doch nicht täglich den Koffer packen zu müssen. Interessante Städte gilt es dabei ebenso zu erkunden wie wunderschöne Landschaften – ob vom Schiff oder vom Rad aus, ob in der Gruppe oder individuell.

Anzeige

Unter Normalnull, flach und käsige Spezialitäten bietet Nordholland ©Radissimo

Unter Normalnull, flach und käsige Spezialitäten bietet Nordholland ©Radissimo

Ein besonderes Angebot ist die Reiseroute, die in die Provinz Nordholland zwischen Amsterdam und Texel führt. Abwechslungsreich ist hier das „Polderland“: Radler erfahren das ehemalige Seen- und Sumpfgebiet, das im 17. Jahrhundert mithilfe von Windmühlen trockengelegt wurde. Die typisch holländische Landschaft mit Dünen und Nordseestrand gilt es ebenso zu entdecken wie die Insel Texel oder die idyllischen Hafenstädtchen am IJsselmeer. Und wer Urbanität genießen möchte, wird sich in Amsterdam besonders wohl fühlen. Rund 280 Kilometer legt man bei dieser Reise auf dem Rad zurück.

Die Abende können Reisenden auf ihrem schwimmenden Hotel verbringen. Die MS Jelmar ist ein kleines Passagierschiff, das Platz für 22 Personen bietet. Besonderes Highlight ist der nostalgisch eingerichtete, klimatisierte Salon mit Bar, der als Speise- und Aufenthaltsraum dient. Auch auf dem Sonnendeck lassen sich die Abende an Bord genießen, denn die Anlegestellen des Schiffes befinden sich immer inmitten der schönen Städte.

Quelle und Bild: Radissimo / Text: Christina Jung