1. Home
  2.  › Haus & Garten
  3.  › Bauen
Wer Strom spart tut nicht nur was für den eigenen Geldbeutel sondern auch für die Umwelt!
Strom sparen zuhause

Nachhaltigkeit durch Strom sparen

Wenn man mal genauer in einige deutsche Haushalte schaut und das Verhalten hinsichtlich des Stromverbrauchens analysieren würde, man wäre sicherlich ziemlich erstaunt. Erstaunt über den doch sehr sorglosen Umgang mit den elektronischen Geräten….alle Lichter anlassen, vergessen den Herd auszumachen und Geräte, die man erstmal nicht mehr benutzt, laufen zu lassen. 

Wer Strom spart tut nicht nur was für den eigenen Geldbeutel, sondern auch für die Umwelt!

Ganz simpel zu Hause Strom sparen

Man darf das zum Teil auch gerne leichtsinnig nennen und zwar im Hinblick auf die Umwelt und vor allem im Hinblick auf den eigenen Geldbeutel. Wenn man dann am Ende des Jahres die Jahresabrechnung erhält ist die Überraschung groß. Doch dagegen kann jeder einzelne was machen - und das ist überhaupt nicht schwer. In Zukunft sollte darauf geachtet werden, nur noch energieeffiziente Geräte zu kaufen und man sollte seinen persönlichen Umgang mit Strom im Haushalt ändern. Es gibt unzählige Tipps und Tricks, wie man zu Hause Strom sparen kann. Ob nun kostengünstige, schnelle oder einfach nur wirksame Varianten – hier dürfte jeder eine passende Methode für sich finden, um Geld zu sparen und seinen Teil zur Nachhaltigkeit beizutragen.

Anzeige

Aktiv zum Umweltschutz beitragen

Wie bereits erwähnt, schont Strom sparen in erster Linie den eigenen Geldbeutel. Man glaubt es kaum, aber durch Strom sparen leistet man auch einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz. Die Rechnung ist dabei auch ganz einfach: Würde jeder deutsche Haushalt seinen Stromverbrauch um 1/8 verringern können, wäre das eine vermiedene Energie in Form von einem 1.500km langen Zug voller Kohle! Gar nicht zu denken, wie lang dieser Zug wäre, wenn wir von gesparter Heizenergie reden würden. Gerade diese veraltet Form der Energiegewinnung gilt es zu vermeiden, denn sie ist nicht erneuerbar wie z.B. Wind-, Sonnen- oder Wasserenergie und muss deshalb nach und nach verringert werden.

Nicht vergessen: “Der nachhaltigste Strom ist der, den man nicht verbraucht!”.

Link: http://www.billigstrom.net/stromspartipps

Anzeige