1. Home
  2.  › Haus & Garten
  3.  › Deko
Recycling Dekoration
Recycling Dekoration für die Wohnung

Mit Recycling-Basteln Dekoideen selbstgemacht

Die Wohnungsdekoration mit Recycling-Bastelmaterialien selbst neu gestalten ist ganz einfach. Mit Materialien aus der Natur können Sie das Wohngefühl nachhaltig steigern und Ihre Wohnung heimeliger dekorieren als mit billigem Kunststoffschmuck.

Nachhaltigleben

Mit Blüten, Teelichtern und Kieseln kann man schnell eine Wohlfühloase gestalten. ©Wavebreak Media

Holz, Glas, Ton, Naturmaterialien und vieles mehr lassen sich in der nachhaltigen Dekoration mit wenigen Handgriffen in ein kreatives Wohnambiente einbinden. Immer mehr Menschen ziehen die warme Ausstrahlung der natürlichen oder wiederverwertbaren Materialien in der Wohnraumgestaltung gegenüber schnelllebigen Dekotrends aus Kunststoff vor. Doch nicht nur die heimelige Atmosphäre profitiert von der Nutzung der Dekorationen, die nachhaltig ausgewählt werden. Natürliche Materialien gelten zu jeder Jahreszeit als stilvolle Dekorationsmittel, die neben der umweltbewussten Komponente oft auch aus einem ethischen Hintergrund heraus gewählt werden. Die billige Deko aus Kunststoff stammt häufig aus Fernost, die Inhaltsstoffe und die Arbeitsbedingungen bei der Herstellung von Produkten aus Billiglohnländern sind nicht selten suspekt und auch die ganz hübsche Dekoration mit Lichtchen und Musikeffekten trägt durch den vielfältigen Batteriegebrauch ebenfalls nicht unbedingt zur Nachhaltigkeit bei. 

Anzeige

Individueller Stil mit moralischem Anspruch

Nachhaltigleben

Auch an Weihnachten: Mit Zimt und Nelken schnell dekoriert. ©iStock

Mehr als nur ein Wohntrend bietet das nachhaltige Dekorieren die gelungene Verbindung von optischem Schick und hoher Qualität, die darüber hinaus häufig sogar langlebiger und kostengünstiger als die Nutzung herkömmlicher Dekorationen ist. Dabei muss es nicht immer die gekaufte Dekoration sein, die Ihr Heim mit edlen Stilmitteln zu einem gemütlichen Blickfang macht. Mit ein wenig Kreativität und Bastelgeschick wird beim Recycling-Basteln der individuelle Geschmack zu einem schicken Kerzenleuchter oder der stilvollen Vase: Leere Glasflaschen werden durch die Gestaltung mit Bändern oder umweltfreundlichen Lacken zu Unikaten, die es in keinem Geschäft zu kaufen gibt. Und auch die einzelnen Wein- und Sektgläser aus dem zu Bruch gegangenen Gläserset lassen sich für die edle Dekoration mit Teelicht und Kerze weiternutzen oder umgestaltet als praktischer Behälter für Kleinteile anders verwenden.

Anzeige

Zeitlos schick für Tische, Sideboards und kahle Wände

Nachhaltigleben

Mit Muscheln und Holzteilen kehrt ein maritimer Flair in die Wohnung ein. ©iStock

Zeitlos für größere zu gestaltende Bereiche wirken verschlungene Äste oder Treibholz vom Spaziergang, die auf Tischen und Sideboards mit Weidenkugeln, kleinen Porzellan- und Tonfiguren und schlichten Teelichthaltern aus Glas oder Metall zu einem stilvollen Dekor werden. Drapieren Sie größere Zweige an einer Wand und lassen Sie diese wie ein Baum zusammenwirken. Dekoriert mit einzeln angebrachten Fotos Ihrer Lieben bilden die kleinen Rahmen das alternative Blattwerk im Gesamtdekor, das den Betrachter sicherlich begeistert. Ebenso zeitlos wie originell wird es mit selbst gestalteten Bildern an der Wand: Collagen mit Bildern aus dem Urlaub, stilvoll verfremdete Portraits in den Farben der Einrichtung oder edle Varianten des Familienfotos auf Alu-Dibond oder Glas sind langlebige Dekorationen, die individuell und jahreszeitlich unabhängig dem Wohnraum besonderes Flair verleihen. Im Internet finden Sie Anbieter wie myposter.de die Ihnen die Gestaltung solch einzigartiger Wandbilder mit professionellen Bildvorlagen ebenso wie mit Ihren eignen Fotos durch wenige Mouseklicks ermöglichen.

Nachhaltig Dekorieren zu jeder Jahreszeit

Wer den Jahreskreis in seine Wohnraumdekoration einbinden möchte, findet zahlreiche Möglichkeiten für die nachhaltige Deko. Frühling und Sommer bieten mit vielfältigem Blumenschmuck von Blütenblättern bis hin zu großen Sträußen an sich schon zahlreiche Dekorationsmöglichkeiten, während der Herbst mit Früchten vom Kürbis bis zum gebundenen Herbstblätterkranz seine schönsten Farben in Ihren Wohnraum bringt. Und wenn der Winter die Natur zum Ruhen bringt, bietet die Natur weitere Dekorationsmittel: Tannenzapfen und Tannengrün werden mit handgemachten Strohsternen mindestens so hübsch verziert, wie es die glänzenden Dekoartikel aus Kunststoff vermocht hätten. Auch Nüsse, Zimtstangen und selbst gebundene Schleifen aus Leinen, Baumwoll- und Jutebändern bringen weihnachtliches Flair in die Dekoration, die Nachbildungen aus Kunststoffen kaum erreichen können.

Quellen: Bild: Depositphotos/photographee.eu