1. Home
  2.  › Haus & Garten
  3.  › Wohnen
Kalkfarben sind schicke, atmungsaktive Naturfarben.

Naturfarben aus Kalk: Schick, chemiefrei und atmungsaktiv

Kalkfarben, die traditionellen mineralischen Farben erleben eine Renaissance. Die heute wiederentdeckte Naturfarbe bot einst die einzige Möglichkeit, Häuser zu streichen. Begriffe wie „weiseln“ oder „kalken“ kommen hiervon und noch heute erhalten mediterrane Häuser durch Kalk ihr einzigartiges Äußeres. Vorteile und warum Kalkfarbe eine ideale Schimmelprävention im Haus ist.

Ganz naturell aber auch in vielen, natürlich pigmentierten Farben sind die wieder angebotenen Naturfarben aus Kalk ein hochwertiger und vor Schimmel schützender Anstrich. Naturfarben aus Kalk sind vielseitig einsetzbar, aufgrund der guten Haftung auf allen mineralischen Untergründen. Und auch auf Raufasertapeten, Gipskartonplatten oder Lehm  - beispielsweise in alten Fachwerkhäusern oder auf modernem Lehmputz – haftet Kalkfarbe ideal.

Kalk-Naturfarbe: Keine Chance für Schimmel

Dank ihrer feuchtigkeitsregulierenden Eigenschaft – dadurch vergleichbar mit Lehmfarbe - unterstützen sie optimal das Wohnklima im Haus und sind hervorragend zur Schimmelprävention geeignet. Denn zum einen sind Naturfarben aus Kalk oder Kalk-Casein sind atmungsaktiv und enthalten in Bio-Qualität keinerlei chemische Zusätze.  Kalkfarben haben eine lange Tradition und erleben heute ein großes Comeback. Zu Recht, geben sie doch schon seit Jahrhunderten Häusern im Mittelmeerraum diese unvergleichliche Optik, die jeder Urlauber so liebt. Warum also nicht in den eigenen vier Wänden nutzen?

Und auch im Kampf gegen Schimmel sind Kalkfarben ideal. Denn aufgrund des hohen alkalischen pH-Wertes von 11 hat hier Schimmel kaum oder gar keine Chance. Noch effektiver gegen Schimmel allerdings ist das Aufbringen eines Kalkputzes. Auch dieser kann ganz aktuell mit natürlichen Pigmenten in vielen angesagten Farben gemischt und durchgefärbt werden.

Kalkfarben: Vielseitig und atmungsaktiv

Anzeige

Kalkfarben sind sehr vielseitig in ihrer Anwendung und auf den unterschiedlichsten Untergründen einsetzbar. Die hochdeckenden Naturfarben haften auf allen mineralischen Untergründen, auf Raufasertapete oder Gipskartonplatten. Unter Umständen muss vorher eine Grundierung aufgebracht werden. Hierzu beraten Maler und die einzelnen Farbenproduzenten.

Kalkfarben sind schicke, atmungsaktive Naturfarben oder Biofarben

So edel wie Marmor sieht die in Glattspachteltechnik aufgetragene Kalkfarbe aus. Foto: © Auro AG

Trend in Sachen Kalk: Seidenglanz durch Glattspachteltechnik

Mit der Glattspachteltechnik entsteht aus Kalkputz eine seidenglatte Oberfläche mit Marmoreffekt. Durch die Glattspachteltechnik wird Kalk in gleich mehreren Farben aufgetragen, so verdichtet und anschließend poliert, dass eine der edelsten und gleichzeitig natürlichen Oberflächen entsteht, die einer Marmoroberfläche gleicht. Mit einem farblosen Wachs-Finish wird die Oberfläche noch edler und glatter, ist dann sogar feuchtigkeitsabweisend und für das Badezimmer geeignet.

Weitere Informationen zur Naturfarbe aus Kalk, der Glattspachteltechnik und Bezugsquellen erhalten Sie unter Auro.de.

Weitere Informationen zum Thema natürliche Baustoffe lesen Sie unter: Natürlich bauen heißt ohne Gesundheitsrisiken wohnen.

Text: Jürgen Rösemeier