1. Home
  2.  › Körper & Geist
  3.  › Gesundheit

Nachhaltig: Bachblüten helfen die Seele natürlich zu harmonisieren

Allseits bekannt und doch tauchen immer wieder Fragen dazu auf. Die Rede ist von Bachblüten, die in verschiedenen Kombinationen angeboten werden und nachhaltige Wirkungen auf Seele und Gesundheit versprechen. Nachhaltigleben.de klärt über Hintergründe, Nebenwirkungen und Rezepturen auf.

Entwicklung der Bachblütentherapie

Anzeige

Entwickelt wurde die Bachblüten-Therapie vom englischen Arzt Dr. Edward Bach. Auf der britischen Insel sind sie weitaus verbreiterter als in unseren Breitengraden und werden dort in vielen Bereichen bei psychischen Krankheiten und zur Vorbeugung eingesetzt.

Wirkung der Bachblütentherapie

Die Wirkungsweisen der Bachblüten sind vielfältig und die Mischungen werden teils individuell auf die Symptome abgestimmt. Eine medizinische Beratung zur Einnahme wird empfohlen ist jedoch nicht zwingend notwendig, da nahezu keine Nebenwirkungen auftreten. Werden «falsche» Bachblüten eingenommen finden im Organismus keine Reaktionen statt, wie es auf der Internetseite www.bach-blueten-therapie.de erklärt wird.

Natürlich sollten Sie sich bei schweren Erkrankungen nicht alleine auf Bachblüten verlassen, sondern die Diagnose und den Rat eines Mediziners hinzuziehen. Auch die Kombination von Bachblüten mit homöopathischen Mitteln ist nicht zu empfehlen, da es zur Aufhebung der Wirkungen kommen kann. Bachblüten wirken nachhaltig und behutsam auf die eigenen Heilkräfte des Körpers und sind bestens geeignet zur Unterstützung von medizinischen Therapien.

Anwendungsgebiete der Bachblüten

Ob Prüfungsangst, innere Unruhe, Panikattacken, Selbstzweifeln, Bindungsängsten, Ekelgefühlen, Erschöpfung oder bei seelischen Verletzungen und bei vielem mehr unterstützen Bachblüten die Seele und helfen auf sanfte, natürliche Weise. Die einzelnen Bachblüten-Rezepturen werden auf den individuellen Zustand abgestimmt und in entsprechender Kombination sowie Dosierung verabreicht. Am bekanntesten sind übrigens die Bach-Notfalltropfen, die in Apotheken, Drogerien und Bioläden erhältlich sind und bei Aufregungen und seelischen Krisen harmonisierend wirken.

Energie aus Blütenwasser

Die Philosophie der Bachblüten-Therapie beruht auf der Theorie, dass die Energien der Blüten eine positive Wirkung auf die Psyche des Menschen haben. Bachblüten regulieren die seelischen Zustände und sorgen für innere Balance. Nach Dr. Edward Bach gibt es 38 Blüten, die in seiner Therapie eingesetzt werden. In den USA wurden nachträglich weitere Blüten hinzugefügt. Während der Blütezeit werden die Pflanzen geerntet, in Quellwasser gebadet und in die Sonne gelegt. Durch diese Prozedur wird die Energie der Blüte an das Wasser weitergeben. Durch die Zugabe von Alkohol entsteht die Haltbarkeit der Tropfen, die meist in verdünnter Form verabreicht werden.

Die Auswahl der jeweiligen Bachblüten ist vielfältig und eine detaillierte Erklärung würde den Rahmen dieses Beitrags sprengen. Informationen  zur Anwendung und Rezeptur erhalten Sie in Apotheken, die Bachblüten führen, bei Heilpraktikern und unter anderem im Internet unter www.bach-blueten-therapie.de und www.heilkraueter.de

Buchtipp

Die Original Bach-Blüten-Therapie von Mechthild Scheffer, Verlag Hugendubel, ISBN 389 631 3053, Preis: 26 Euro.

Text: Peter Rensch