1. Home
  2.  › Kosmetik
  3.  › Body
Tod durch Tierversuche

Furchtbare Qual Tierversuch Test am Mensch

Das Video von Lush ist hart, aber sehenswert bis zum Schluss. Eine junge Frau wird wie ein Tier an der Leine zu einem Seziertisch geführt und dort zum Zwecke der Forschung stundenlang gequält. Alles vor den Augen der Öffentlichkeit, die am Fenster steht und dem Leid zuschaut...

...Tatenlos. Am Ende landet das Versuchsobjekt nach schlimmsten Torturen tot auf dem Müll. Auch wenn alles nur das Schauspiel einer hervorragenden Theatergruppe ist: Das Video von Lush im Rahmen der Fighting Animal Testing Kampagne ist eine klare Botschaft gegen Tierversuche in der Kosmetik- und Chemieindustrie.

Anzeige

Jährlich sterben Millionen von Hunden, Hasen, Ratten oder Affen unter schlimmsten Qualen zum Wohle der Wissenschaft.

Die Initiative Lush Preis 2014 setzt sich vehement gegen Tierversuche ein und für Sicherheitsprüfungen ohne Verwendung von Tieren. Dafür werden jedes Jahr Aktivisten, Wissenschaftler und Organisationen mit dem Lush Preis ausgezeichnet, die sich um Alternativen zu Tierversuchen verdient gemacht haben. Schon zum dritten Mal wird der Preis vergeben und die diesjährigen Gewinner zeigen eine fantastische Arbeit, um die grausamen und wissenschaftlich sinnlose Verwendung von Versuchstieren für Chemie- und Kosmetiktests zu beenden. Das Video zeigt diese Versuchswelt in wirklich drastischer Bildsprache.

Bildquelle: YouTube/ Lush, Text: Ulrike Rensch