1. Home
  2.  › Mode
  3.  › Fashion
Vintage Hub: Vintage oder Second Hand Mode
Vintage-Mode

VintageHub: Second-Hand trifft Design auf neuem Premium-Marktplatz

Das neue Portal VintageHub ist eines der spannendsten Startups in diesem Jahr und mal wieder ein Beweis für deutsche Kreativität. Der Onlinemarktplatz ermöglicht es die edle Klamotte, die einst teuer war und ein Schattendasein im Kleiderschrank fristet online zu verkaufen. Das genial-innovative, sehr nachhaltige Angebot wird in den nächsten Wochen zum Online-Renner avancieren.

Es wird kaum abschätzbar sein, wie viele Millionen von Kleidungsstücken in Deutschlands Schränken unangetastet ein tristes, allzu vernachlässigtes Dasein fristen. In Zeiten, in denen mehr und mehr über nachhaltigen Konsum gesprochen wird und ‚Vintage‘ en vogue ist, erhalten nun Designfans einen neuen Onlinemarktplatz, der wie ein exklusiver Onlineflohmarkt daherkommt. Die günstige Business-Designer-Garderobe ergänzen, was Schickes für das nächste Event oder einen Designklassiker der längst vom Markt ist endlich aufstöbern – schick und trotzdem preiswert einkleiden, oder ebensolche Kleidungsstücke anderen anzubieten, das ist der Anspruch des neuen Marktplatzes. Und vor allem: Altes wiederbeleben und einer neuen Nutzung zuführen.

VintageHub definiert sich selbst als ‚erste Premium-Second-Hand-Plattform‘ im deutschen Netz. Und professionell ist auch der Auftritt ab spätestens Ende Mai geplant. Dabei hat der User mehrere Möglichkeiten seine Kleidungsstücke anzubieten. Man kann die Kleidungsstücke einschicken und die Modeexperten wählen aus, fotografieren und beschreiben diese für den Marktplatz professionell.

Anzeige

Sollte mal etwas dabei sein, das sich nicht mehr zum Verkauf lohnt, dann hat die Userin oder der User die Möglichkeit, das jeweilige Kleidungsstück für einen guten Zweck zu spenden. Und wird ein Vintageteil verkauft, sorgt VintageHub für die reibungslose Abwicklung und, bis auf eine kleine Gebühr, für die prompte Überweisung erzielter Erlöse. Auch möglich: Selbst einstellen, online oder über eine App. Startschuss ist am 5. Mai der Fashionflohmarkt in Frankfurt, zu dem jeder Vintagefan eingeladen ist, seine Designerstücke mit zu bringen.

Vintage Hub: Vintage oder Second Hand Mode

Exklusive Second-Hand-Mode kaufen oder verkaufen - mit ein paar Klicks auf dem neuen Onlinemarktplatz. (c) VintageHub

In Kürze soll das Portal übrigens ausgebaut und der Marktplatz soll um Vintage-Design-Accessoires oder Möbel ergänzt werden. VintageHub wurde übrigens von Modeprofis gegründet, die bereits seit mehreren Jahren einen großen Design-Mode-Marktplatz betreiben.

Weitere Infos auch zum endgültigen Onlinestart des nachhaltigen Konzepts auf Facebook: https://www.facebook.com/Vintagehub.de und jetzt schon anmelden unter www.vintagehub.de.

Text: Jürgen Rösemeier