1. Home
  2.  › News

Schlechte Testergebnisse: Gift im Adventskalender

Mineralöl im Adventskalender – dies gilt für einige der von Stiftung Warentest überprüften Adventskalender mit Schokoladenfüllung, was derzeit bei vielen Verbrauchern statt Vorfreude Ernüchterung auslöst.

Adventskalender Test weist Mineralöl und Kadmium nach, besser selber basteln

Nicht gerade lecker: Mineralöl, Kadmium und Weichmacher wurden in der Adventskalender-Schokolade von Stiftung Warentest gefunden... (c) Thinkstockphotos

Der Hauptgrund warum die teils krebserregenden Mineralölbestandteile in die zudem häufig minderwertige Schokolade gelangen: Direkt von der Pappe beziehungsweise der mit ihr bedruckten Farbe oder Maschinenöle aus der Produktionskette. Teilweise wurden sogar Weichmacher in mehr oder minder geringen Mengen gefunden und in einem Produkt wurde sogar krebserregendes Kadmium entdeckt. Vom Verzehr von insgesamt neun Adventskalendern wurde sogar völlig abgeraten. Welche dies sind, der Test der Stiftung Warentest in Bildern.

Zudem wurde auch festgehalten, dass es oftmals mit 75 Gramm vergleichsweise wenig Schokolade gibt, verglichen mit den vielen Materialien. Tipp: Entweder Adventskalender kaufen, in denen die Schokostücke eingeschweißt sind, die eher Bilder oder ähnliches enthalten oder: Adventskalender selber machen.

Anzeige