1. Home
  2.  › News
Leckere Wildpflanzen verfeinern Gerichte. © tycoon751/iStock/Thinkstock

© tycoon751/iStock/Thinkstock

Atherische Öle von Wildpflanzen im Sommer am Intensivsten

Die ätherischen Öle von Wildpflanzen wie Thymian, Rosmarin und Oregano sind im Sommer besonders intensiv und verfeinern so leckere Gerichte.

Es ist Sommer und das bedeutet auch gleichzeitig, dass viele Wildpflanzen nun einen sehr hohen Gehalt an ätherischen Ölen haben. Das ist auch der Grund warum im Urlaub im Süden, beispielsweise in Italien, der Duft von Lavendel, Oregano, Thymian und Rosmarin ständig wie ein leichter Schleier in der Luft liegt. Die ätherischen Öle dieser und anderer Pflanzen wirken desinfizierend, antibakteriell, pilzhemmend und in manchen Fällen sogar virenhemmend. Für gesunde Urlaubstage kann man also ganz leicht sorgen, in dem man die leckeren Pflanzen in Gemüse- und Obstgerichte einbaut. Am besten entfalten sie ihren Geschmack und ihre Wirkung, wenn man sie frisch geschnitten, als letzte Zutat vor dem Servieren beimischt. So erhalten die Gerichte einen ganz besonderen Pfiff und einen tollen Geschmack. Lavendel passt so zum Beispiel perfekt zu frischem, sommerlichem Obstsalat, Thymian, Rosmarin und Oregano schmecken köstlich in leckeren mediterranen Pastagerichten, als Geschmacksgeber in Ratatouille oder ganz einfach als Kräuter in leckerem Tomatensalat.

Quelle: vebu
Text: Kristina Reiß

Anzeige