1. Home
  2.  › News
airline CO2 Emissionen Treibstoffverbrauch airberlin

©dell640/istock

Airline airberlin senkt Treibstoffverbrauch & CO2 Emissionen

Die deutsche Airline airberlin konnte 2013 70.000 Tonnen CO2 sparen durch die Senkung des Treibstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen.

Im Jahr 2013 konnte die Fluggesellschaft airberlin ihren durchschnittlichen Treibstoffverbrauch auf 3,3 Liter pro 100 geflogene Passagierkilometer (PKM) senken. Im Vorjahr waren es noch 3,4, daraus ergibt sich eine Verbesserung von 2,7 Prozent. Airberlin liegt somit mehr als ein Prozent über der von der IATA geforderten Verbesserung von 1,5 Prozent. Airberlin konnte so insgesamt im letzten Jahr 70.000 Tonnen CO2 einsparen. Das entspricht 4.700 Flügen von München nach Palma de Mallorca. Deutschlands zweitgrößte Airline hat es sich zum Ziel gesetzt den Treibstoffverbrauch in den nächsten Jahren auf 3 Liter pro 100 PKM zu senken. Airberlin arbeitet seit Jahren ununterbrochen daran ihren Treibstoffverbrauch zu senken. In den Jahren von 1994 bis 2013 konnte das Unternehmen den Treibstoffverbrauch pro PKM um 25 Prozent reduzieren. Im Jahr 2014 wurde airberlin deshalb vom US-Fachmagazin Air Transport World mit dem Titel „Silver Eco-Airline of the Year“ ausgezeichnet. Umweltengagement ist bei airberlin Bestandteil der Unternehmensphilosophie und auch ein wichtiges Qualitätsmerkmal für Passagiere als auch Geschäftspartner.

Quelle: Airberlin
Text: Kristina Reiß

Anzeige