1. Home
  2.  › News
Aktionfahrrad Kinder und Jugendliche sollen wieder auf die Räder
Rauf aufs Rad!

Kinder und Jugendliche sollen wieder auf die Räder

Seit dem 30. März 2017 findet man in Berlin Fahrradbegeisterte Biker auf Plakaten mit Titeln wie „Ich bin ein Schoolbiker“. Die Initiative „AKTIONfahrRAD“ wendet sich dabei besonders an Kinder und Jugendliche, um ihnen Sicherheit im Straßenverkehr zu geben.

Immer weniger unserer Kinder steigen heutzutage auf das Fahrrad, um Freunde und die Schule binnen weniger Minuten zu erreichen. Die Initiative „AKTIONfahrRAD“ und der ökologische Verkehrsclub VCD wollen diesem Trend einen Riegel vorschieben und Schulklassen dazu animieren, wieder öfter aufs Rad zu steigen. Ulrich Filmes, der Geschäftsführer der Initiative erklärt: „Wenn Kinder und Jugendliche morgens auf das Fahrrad steigen und eigenständig zur Schule fahren, können sie sich im Unterricht besser konzentrieren und natürlich hilft es fit und bewegt zu bleiben. Das Kutschieren mit dem „Elterntaxi“ hingegen, hat fatale Folgen: Die Kinder und Jugendlichen werden unsicher im Straßenverkehr.“

Anzeige

Dem soll nun entgegengewirkt werden, denn unsere Kinder sollen sich im Straßenverkehr sicher und wohlfühlen können. Schulgruppen, Jugendgruppen sowie Familien mit Kindern von zehn bis 18 Jahren sind herzlichst eingeladen bis Ende August an der Aktion „FahrRad!“ teilzunehmen und können sich online unter www.klima-tour.de ganz einfach anmelden. Auf der Website können die Kinder ihre erradelten Kilometer eintragen, Preise gewinnen und sogar eine virtuelle Tour durch ganz Deutschland und Europa starten. So wird der alltägliche Sport auf dem Rad mit den sozialen Medien verknüpft und soll mehr Spaß an der Sache bringen.

Weitere Infos unter www.klima-tour.de und www.aktionfahrrad.de

Quellen: VCD - der ökologische Verkehrsclub, Anja Smetanin, Bild: VCD, Katja Täubert, Text: Raphaela Hermes