1. Home
  2.  › News
Nachhaltigkeit

© VHS Heidelberg

Wie wollen wir leben? Aspekte der Nachhaltigkeit

Die Liste der Bedrohungen scheint heute schier endlos: der Klimawandel, die Ressourcenknappheit, der Anstieg der Lebensmittelpreise, der Süßwassermangel, die Verschmutzung von Boden u.v.m.  All diese Probleme sind maßgeblich auf den steigenden Energie- und Ressourcenverbrauch der Menschheit zurückzuführen. Doch was können wir tun?

Vor genau 300 Jahren erschien die Schrift „Sylvicultura Oeconomica“. Darin plädiert ein sächsischer Oberberghauptmann für einen behutsamen Umgang mit Holz und schafft dafür den Begriff „Nachhaltigkeit“. 1987 etablierte die UN-Kommission den Begriff der „nachhaltigen Entwicklung“ in der Weltpolitik. Das war der Startschuss für eine steile Karriere der Nachhaltigkeit: Auf dem Weltgipfel von Rio de Janeiro 1992 erhoben mehr als 190 Staaten sie zum Leitprinzip der globalen Entwicklung. Dem Thema Nachhaltigkeit wird so viel Aufmerksamkeit gewidmet wird wie nie zuvor.

Nachhaltigkeit_Veranstaltungsprogramm

© VHS Heidelberg

Doch wie kann eine nachhaltige Gesellschaft in der Praxis aussehen? Dieser Frage widmet sich die Veranstaltung „Wie wollen wir leben? – Aspekte von Nachhaltigkeit heute“. Experten aus verschiedenen Fachbereichen wollen Ideen liefern und zur Reflexion anregen. Insbesondere soll die Frage im Mittelpunkt stehen, wie eine nachhaltige Entwicklung aussehen kann, die weder auf die Kosten der Umwelt, noch zukünftiger Generation oder anderer Regionen geht.

Die Veranstaltung findet am Samstag den 15. Juni ab 10:30 Uhr in Saal der Volkshochschule Heidelberg statt. Der Eintritt ist frei.

Quelle: VHS Heidelberg / Text: Christina Jung

Anzeige