1. Home
  2.  › News
Aus Alt mach Neu Upcycling im Masterstudiengang
Upcycling Projekt

HNEE gegen den Wegwerfwahn

Wer sich mit dem Thema Nachhaltigkeit auseinander setzten stößt früher oder später automatisch auf den Begriff „Upcycling“, kleine Projekte, bei denen alte und gebrauchte Dinge wiederverwertet werden um kreative Gebrauchsgegenstände entstehen zu lassen und einen umweltbewussten Konsum zu fördern.

Überall auf der Welt häufen sich die Müllberge und immer mehr Plastik landet in unseren Meeren. Wir leben in einer Wegwerfgesellschaft, die schon nach kürzester Zeit tonnenweise Müll produziert.

Nun will die Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) ein Zeichen setzen und beweisen: Upcycling ist der neue Trend. Die HNEE ist mit ihrem Masterstudiengang für „Nachhaltiges Tourismusmanagement“ mit insgesamt 31 Studierenden, eine von sechs weiteren Schulen und Hochschulen, die am Ideenwettbewerb der „W2 WirtschaftsWerkstatt", einer Bildungsinitiative der „SCHUFA Holding AG“, teilnimmt um der Ressourcenverschwendung mit Unterstützung der „Helliwood media & education AG“ ein Ende zu setzen. Für den Gewinner des Wettbewerbs winkt ein Preisgeld von 500€. Eine weitere finanzielle Unterstützung wird dem Gewinner dann zugesichert, wenn die, von einer unabhängigen Jury ausgewählte, Idee besonderen Anklang findet und im zukünftigen Mark einen Erfolg versprechen sollte.

Anzeige

Die Studierenden der HNEE stellen am 10. Juli 2017 in Berlin jeweils ein Poster und ein umfangreiches Konzept vor. Dies setzt sowohl eine überzeugende Präsentation als auch eine sorgfältige Recherche voraus, denn besonders im Internet findet sich ein hohes Sammelsurium an vielversprechenden Upcycling-Ideen. Online auf www.andersdenken.at finden sich viele Beispiele, die auch Sie im eigenen Zuhause umsetzen könnten – schöner und charmanter als jede Massenware.

Quellen: Johanna Köhle, HNEE, Bild: HNEE, Text: Raphaela Hermes