1. Home
  2.  › News
Bastelspaß und Bastelidee Orangenpapier
Bio-Orange wird zum Käfer

Bastelidee zeigt Rolle von Insekten im Bio-Landbau

Ein Spaß für Groß und Klein: Mit wenigen Handgriffen verwandeln Sie das Orangenpapier von Bio-Orangen in einen kleinen Krabbelkäfer. Die witzige Bastelidee von Nature & More macht auf die wichtige Rolle von nützlichen Insekten im Bio-Landbau aufmerksam.

Vor etwa 150 Jahren wurde zum ersten Mal ein Orangenpapier bemalt. Damals zwar auch zur Zierde, vor allem aber zum Schutz der zu dieser Zeit exotischen Südfrucht, wird das Orangenpapier heute von Nature & More mit einer witzigen Idee wiederbelebt. Künftig können Sie die Bio-Orangen in kleine Krabbelkäfer verwandeln. Eine Spaß für jung und alt! Wickeln Sie dazu einfach das Papier von der Bio-Orange, streichen Sie es glatt und zwirbeln die vier Ecken zu Beinchen. Jetzt können Sie das Orangenpapier zurück auf die Bio-Orange setzen und schon kann der kleine Brummer losfliegen! Hinter der witzigen Idee steckt ein ernsthaftes Anliegen: Die Orangen-Käfer sollen auf die wichtige Rolle der nützlichen Insekten für den Bio-Landbau aufmerksam machen.

Anzeige

Für jeden Schädling ein Insekt

Bio-Bauern setzen keine chemischen Schädlingsbekämpfungsmittel ein, sondern machen sich die natürliche Rangordnung zu Nutze: Es gibt immer noch ein größeres Insekt, das einen Schädling zum Fressen gern hat! So weiß jeder Bio-Bauer, was es bedeutet, wenn viele Schwebefliegen auf seinen Feldern unterwegs sind. Die Fliegen sind ein sicheres Zeichen dafür, dass die Zahl der Kohlblattlaus rapide zunimmt. Als konventioneller Bauer achtet man weniger darauf, die Chemie erledigt ja den Rest. Dabei kann man sich dank der nützlichen Insekten gefährliche Schadstoffe sparen. So leisten die kleinen Krabbler Großartiges!

Weitere Infos über die nützlichen Insekten in der biologischen Landwirtschaft finden Sie auf www.natureanmore.de unter dem Code „BUG“.

Quellen: Nature & More, Bild: Nature & More, Text: Isabel Binzer