1. Home
  2.  › News
Nachhaltigleben

©Kaal Masten

Erste Solar-Beleuchtungsmasten in den Niederlanden

Beleuchtungsmasten, die mit Solarenergie betrieben werden, sind nicht länger eine Zukunftsvision. Großflächige Beleuchtung ohne Strom ist nun möglich.

Die Firma Kaal Masten aus den Niederlanden hat im Oktober den weltweit ersten Beleuchtungsmasten mit Sonnenenergie vorgestellt. Der Beleuchtungsmast ist nicht ans Stromnetz angeschlossen und ist in einer kompletten Reihe bis 18 Meter erhältlich. Mit seiner Hilfe kann an jedem Ort der Welt hochwertige Beleuchtung geliefert werden, denn im Gegensatz zu Strom gibt es überall Sonnenlicht. Der Beleuchtungsmast mit dem Namen Spirit ist die nachhaltigste Form der Beleuchtung, denn der Stromverbrauch entfällt und die Masten und Akkus können vollständig recycelt werden. Darüber hinaus produziert das niederländische Unternehmen C02- neutral.

Anzeige

Unabhängige Lichtversorgung

 Jos van Hurk, der Geschäftsführer von Kaal Masten ist nach dreijähriger Entwicklungszeit stolz: „Dies ist die Zukunft der öffentlichen Beleuchtung. In erster Linie wegen der Unabhängigkeit des Mastes: Behörden und andere für den öffentlichen Raum verantwortliche Parteien sind jetzt von keinerlei Stromnetz mehr abhängig, um vollwertige Beleuchtung – und damit Sicherheit – zu realisieren. Darüber hinaus spielt Nachhaltigkeit eine große Rolle: Der CO2-Fußabdruck der öffentlichen Beleuchtung wird hiermit beträchtlich verkleinert.“ Der erste Spirit wird an der University of Technology in Eindhoven installiert.

Quelle: Kaal Masten
Text: Kristina Reiß