1. Home
  2.  › News
Jubiläumsfeier ÖMA
30 Jahre Bio-Käse

Konsequent ökologisch seit 30 Jahren

Jede Entwicklung braucht Pioniere. Solche wie die Gründer dieses Unternehmen, das vor dreißig Jahren gegründet wurde, und seither hochwertigen Bio-Käse aus regionalen Zutaten herstellt. Ökologische Konsequenz und Genuss sind die wichtigsten Bausteine der Firmenphilosophie.

Heute sind Bioprodukte nicht mehr aus unserem Alltag wegzudenken, aber Ende der 1980er Jahre sah das noch ganz anders aus. Als Heide und Hermann Beer 1986 die Ökologischen Molkereien Allgäu (ÖMA) gründeten, waren sie echte Pioniere in der Welt des Bio-Käses. Im Oktober 2016 blickte das Unternehmen feierlich auf seine bisher dreißigjährige Erfolgsgeschichte zurück.

Käsebuffet Jubiläum ÖMA

Natürlich durfte bei der Jubiläumsfeier auch das Bio-Käsebuffet nicht fehlen.

30 Jahre Bio-Tradition

Bei der ÖMA kann von Bio-Hype oder -Trend also keine Rede sein, denn der Molkereien-Verbund aus dem Allgäu setzte bereits konsequent auf ökologische Herstellung, verantwortungsvolle Ressourcennutzung und regionale Qualität, als die Bio-Branche noch in den Kinderschuhen steckte. Zum Jubiläum kamen viele Partner und Weggefährten des Unternehmens, um tagsüber bei einer Käsereibesichtigung in Möggers und am neuen Standort Lindenberg hinter die Kulissen der Bio-Käse-Produktion zu blicken und interessanten Fachvorträgen etwa zur EU-Ökoverordnung oder den Auswirkungen des Klimagipfels auf die Landwirtschaft zu lauschen.

Anzeige

Am Abend erwartete die Gäste dann ein abwechslungsreiches Festprogramm mit humorvollen Reden, freundlichen Grußworten und diversen unterhaltsamen Musikbeiträgen, sodass die Geschäftsführer Michael Welte und Ulrich Kurz schließlich auf einen „rundum gelungenen und würdigen Jubiläumstag“ zurückblicken konnten. Dass das Jubiläum in der Öffentlichkeit wenig Aufmerksamkeit erregt hat, war dabei durchaus gewollt, denn die ÖMA investierte lieber in neue „Jubiläumskäse“ statt in kostenintensive Werbekampagnen und ließ die Mitarbeiter am Unternehmenserfolg teilhaben.

Michael Welte Jubiläumsfeier

Geschäftsführer Michael Welte freute sich über einen rundum gelungenen Jubiläumstag.

Ökologische und soziale Verantwortung

Eben ganz im Sinne der Firmenphilosophie, deren wichtigste Maximen Genuss und ökologische Konsequenz sind. Dazu gehört, dass die ÖMA jeden Partner persönlich kennt und die nachhaltige Milchproduktion der Bauern streng kontrolliert, dass in den Käsereien keine unnötigen Zusatzstoffe zum Einsatz kommen, dass alle Käse in „guter handwerklicher Praxis“ hergestellt und nur im Bio-Fachhandel verkauft werden. Und das beinhaltet auch die soziale Verantwortung des Unternehmens, die sich unter anderem in einer Beteiligung der Mitarbeiter am Erwirtschafteten ausdrückt.

Weitere Informationen unter www.oema.de.

Quellen: ÖMA, Bilder: ÖMA, Text: Ronja Kieffer