1. Home
  2.  › News
Nachhaltigleben

©iStock

Regionale Bioprodukte beliebt - starker Umsatz in Deutschland

Dr. Hans-Peter Friedrich betont die Bedeutung der Biobranche für Deutschland und die Landwirtschaft.

Dr. Hans-Peter Friedrich, Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, betonte aufgrund des Tags des Ökologischen Landbaus am 23. Januar 2014 auf der IGW Berlin, wie wichtig die Biobranche ist. „Der ökologische Landbau setzt Maßstäbe: Er schont die Ressourcen, wirtschaftet besonders umweltverträglich und orientiert sich noch stärker am Prinzip der Nachhaltigkeit. Das verdient Anerkennung und Aufmerksamkeit. Der ökologische Landbau hat in Deutschland aber auch wirtschaftliches Gewicht. Abgesehen von den USA gibt es kein Land auf der Welt, in dem sich Bioprodukte so großer Beliebtheit erfreuen wie in Deutschland“, so Friedrich. Im Jahr 2012 erzielte der europäische Biomarkt einen Umsatz von rund 22,8 Milliarden Euro, das entsprach einem Wachstum von sechs Prozent. Mit 7,04 Milliarden Euro war auch Deutschland stark an diesem Aufschwung beteiligt. Friedrich erklärt: „Wir brauchen Nahrungsmittel aus ökologischer und regionaler Erzeugung. Das wird von den Verbrauchern immer mehr gefragt. Der Ökomarkt hat großes Potenzial, das die heimischen Bauern nutzen sollten. Wir müssen den Versorgungsanteil bei Bioprodukten aus heimischer Produktion weiter steigern. Dabei werde ich die Landwirte politisch unterstützen.“

Quelle: BMEL
Text: Kristina Reiß

Anzeige