1. Home
  2.  › News
saubere Energien

Durch die denztralen, mit Biogas betriebenen Blockheizkraftwerke können über 3.000 Haushalte mit umweltfreundlichem Strom und nachhaltiger Wärme versorgt werden

Biogas für nachhaltige Energie- und Wärmeversorgung

Cofely Deutschland hat mit der EnviTec Biogas AG einen Vertrag über den jährlichen Bezug von 35 bis 40 Millionen Kilowattstunden (kWh) Biomethan mit einer Laufzeit von 10 Jahren geschlossen. Aus dem Biogas werden grüner Strom und Wärme in dezentralen Blockheizkraftwerken  für rund 3.000 Haushalte und Industriekunden produziert.

Das Biogas gewinnt EnviTec über die Vergärung landwirtschaftlicher Substrate in sogenannten Fermentern in Sachsendorf (Sachsen-Anhalt). Es wird mit der innovativen Membrantechnologie EnviThan auf die Qualität von Erdgas aufbereitet und anschließend in das Gasnetz eingespeist. Das Bioerdgas entnimmt Cofely am Bestimmungsort aus dem Gasnetz und erzeugt damit in hocheffizienten Blockheizkraftwerken Strom und Wärme. Die Kraftwerke befinden sich in unmittelbarer Nähe zu den Endverbrauchern, die auf diese Weise eine CO2-neutrale, umweltfreundliche Wärmeversorgung erhalten.

„Wir konnten in den letzten Jahren beobachten, dass insbesondere die Wohnimmobilienbrache und Industriebetriebe verstärkt neue, regenerative Formen der Energieversorgung nachfragen“, so Dr. Frank Höpner, Geschäftsbereichsleiter Energy Services bei der Cofely Deutschland GmbH. „Dadurch profitieren sie von einer Vielzahl verschiedener Vorteile wie beispielsweise einer Wertsteigerung ihrer Gebäude bzw. von energieeffizienteren und damit auch kostengünstigeren Produktionsprozessen. Eine dezentrale Versorgung über hocheffiziente Blockheizkraftwerke eröffnet hier zusätzliche Optimierungs- und Einsparpotenziale.“ Durch die Zusammenarbeit der Unternehmen kann Kunden aus den verschiedensten Branchen saubere Energie zu wettbewerbsfähigen Preisen angeboten werden.

Quelle: Cofely / Text: Marie A. Wagner

Anzeige