1. Home
  2.  › News
GKV Logo

©FKuR

FKuR Kunststoff wird zertifiziert

Die FKuR Kunststoff Gmbh legt großen Wert auf gesellschaftliche und soziale Verantwortung. Nun ließ sich der Biokunststoffhersteller vom Gesamtverband Kunststoffverarbeitende Industrie (GKV) seine hohen Standards zertifizieren.

Der GKV-Verhaltenskodex ist als Selbstverpflichtung konzipiert, er ist eine freiwillige Vereinbarung, mit der die Mitgliedsunternehmen insbesondere die Einhaltung globaler Anforderungen an ethisches und moralisches Handeln gewährleisten wollen. Aber auch die Einhaltung von wettbewerbs- und kartellrechtlichen Vorgaben wird über den Kodex geregelt. Dies bedeutet die Förderung von fairen und nachhaltigen Standards im Umgang mit Lieferanten, Mitarbeitern und Kunden.

Soziale Verantwortung als Unternehmensphilosophie

Im Dezember des letzten Jahres wurde die FKuR Kunststoff GmbH als einer der ersten Biokunststoffhersteller nach dem GKV-Verhaltenskodex zertifiziert. „ Die Verpflichtung zum GKV-Verhaltenskodex sehen wir als wichtiges Zeichen, unsere Unternehmensphilosophie zu bekräftigen und zu verbreiten“, begründet Edmund Dolfen, Geschäftsführer der FKuR, den freiwilligen Beitritt zum Verhaltenskodex. Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung gehören für den  Biokunststoffhersteller seit Beginn seiner Geschäftstätigkeit zu den Grundfesten seiner Philosophie. Im Umgang mit allen Mitarbeitern und Partnern folgt das Unternehmen elementaren moralischen und ethischen Grundsätzen – die Selbstverpflichtung zum GKV-Verhaltenskodex ist also mehr Formsache als tatsächliche Neuerung.

Quelle: FKuR / Text: Marie A. Wagner

Anzeige