1. Home
  2.  › News
Frisches Saatgut für ein grüneres Bornheim
Bornheim blüht auf

Junge Bornheimer zeigen sich grün

Dass Lust auf Natur nicht nur der Erwachsenenwelt obliegt, haben nun Bornheimer Jüngste bewiesen. Die Umwelt-AG der Kirchnerschule begrüßt den Frühling mit dem grünen Daumen. Denn: Grün macht Spaß!

Mitte Mai war es soweit: Die Umwelt-AG der Kirchnerschule in Bornheim bepflanzt die Oase vor ihrer Schule. Und das schon zum zweiten Mal! Dass das ein denkwürdiges Ereignis ist, beweist die Tatsache, dass bereits im Jahr zuvor Pflanzendiebe zugeschlagen haben, die 2016 wiederum aktiv wurden. Dieses Mal an anderen „Lust auf Leben“-Oasen der Gemeinde. Dem möchte man aber ein Zeichen setzen und erneut Pflanzen und anderes Saatgut aussäen.

Anzeige

Erschaffung von Naturstellen hat in Bornheim Tradition

Schon im April wurde der Bornheimer Frühling eingeläutet. Dabei wurden u.a. mit Samenbomben und essbaren Pflanzensamen gewerkelt sowie die Oasen des „Tors zur Rheinhessischen Schweiz“ begrünt. Ganz im Sinne des Mottos „Bornheim blüht auf!“ eben.

Dass Bornheims Bürger sehr viel für ihre Gemeinde tun, beweisen viele Dinge. So haben die Bornheimer Ende der 60er bereits fünfmal die Auszeichnung als schönstes Dorf von Rheinhessen gewonnen. Dabei hat auch der vorbildliche Gemeinschaftssinn eine Rolle gespielt! Und 1973 gabs den Preis auch auf Bundesebene. Sie gewannen die Goldmedaille im Wettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden“. Außerdem wurde 2005 selbstständig eine Aussegnungshalle am Bornheimer Friedhof gebaut.

Nun beweisen Bornheims Jüngste, dass auch sie einen grünen Daumen haben. Die Umwelt-AG bepflanzte die Oase, die vor ihrer Schule liegt. Da zuvor besagte Pflanzendiebe am Werk waren, werden daher nun gemeinsam mit dem Frankfurter Garten neue Setzlinge gepflanzt. Denn auch die Bornheimer Jugend weiß: Grün macht Spaß! Und: „Mehr Grün in Bornheim“, das gleichzeitig eine Forderung der vergangenen Bürgerumfrage darstellt, gilt natürlich auch für die nachwachsende Generation!

Bild/ Quellen: Projekt: 'Lust auf Leben - Willkommen in Bornheim', Text: Svenja Oeder