1. Home
  2.  › News
Braunkohle

© Mikhail Lavrenov/ iStock

Ist die Braunkohle Klimakiller Nr.1?

Die Braunkohle ist ein strittiges Thema. Für die einen ist der fossile Brennstoff die Alternative zur Atomenergie, für andere der Klimakiller Nr.1. Doch was ist sie wirklich?

Das einst sichere Geschäft mit der Braunkohle steht vor enormen wirtschaftlichen und politischen Risiken. Die Menge an Kohlestrom wird künftig sinken, das Geschäft zunehmend weniger Gewinne abwerfen. Zudem stehen die Pläne im Widerspruch zur Verfassung.

Mit dem Konflikt um den neuen Tagebau spitzt sich derzeit die Auseinandersetzung um die Zukunft der Braunkohle in Deutschland zu. Mehr als 120.000 Bürger hatten im September 2013 Einwendungen gegen den neuen Vattenfall-Tagebau Welzow-Süd II eingereicht - zwanzig Mal so viele wie bei der ersten Öffentlichkeitsbeteiligung 2011.

"Deutschlands Versorgungssicherheit braucht keinen einzigen weiteren Tagebau", macht Prof. Dr. Christian von Hirschhausen vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) deutlich. "Die Energiewende macht die Braunkohle mittelfristig überflüssig. In den genehmigten Lausitzer Tagebauen liegt mehr als genug Kohle, um diese Zeit zu überbrücken."

Quelle: Klima Allianz Deutschland / Text: Christina Jung

Anzeige