1. Home
  2.  › News
Nachhaltigleben

©Aneese/istock

Udo Lindenberg unterstützt Demo gegen Wal- & Delfinfang

Jedes Jahr werden im japanischen Taiji Delfine getötet. Am 8. Februar 2014 demonstrieren mehr als 1.500 Menschen dagegen vor der japanischen Botschaft in Berlin.

Am 8. Februar 2014 folgen mehr als 1.500 Demonstranten einem Protestaufruf auf Facebook und versammeln sich um 13 Uhr vor der japanischen Botschaft in Berlin, um von dort aus zum Brandenburger Tor zu marschieren. Die Bürgerinitiative Aktion Fair Play (AFP) und das Wal- und Delfinschutz-Forum (WDSF) haben gemeinsam dazu aufgerufen, dort aktiv gegen den japanischen Wal- und Delfinfang zu protestieren. Auch Altrocker Udo Lindenberg unterstützt die brisante Aktion. Er schreibt deshalb an seine Facebookfreunde: „Ihr habt meine volle Solidarität. Ja, stoppt dieses Delphinschlachten.“ Erst vor wenigen Wochen tauchten wieder Bilder vom blutrünstigen Delfinfang in der Bucht von Taiji in Japan auf. Jedes Jahr werden dort zwischen September und März mit Genehmigung der japanischen Regierung von Fischern bis zu 2.000 Delfine gefangen und ein großer Teil von ihnen getötet, um als Fleisch an Restaurants und Supermärkte verkauft zu werden. Die nicht getöteten Tiere werden an Delfinarien verkauft und werden ein Leben in Gefangenschaft verbringen.

Quelle: Wal- und Delfinschutz-Forum (WDSF)
Text: Kristina Reiß

Anzeige