1. Home
  2.  › News
Dieser Netto-Markt erzielt eine optimale Energieeinsparung und reduziert CO2
Dieser Discounter ist nachhaltig gebaut

Discounter erneut ausgezeichnet

Zur konsequenten Umsetzung einer nachhaltigen Firmenphilosophie gehört auch das nachhaltige Bauen. In Hannover ist die Filiale eines Lebensmittelmarktes jetzt schon zum zweiten Mal als weltweit erster Discounter auf diesem Gebiet ausgezeichnet worden. 

Das „Platin-Zertifikat“ der Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen (DGNB) bescheinigt, dass die Hannoveraner Filiale der Supermarktkette Netto deren Prüfungskriterien erfüllt. Die sind anspruchsvoll und umfassen ökologische, ökonomische, soziokulturelle, technische sowie Prozess- und Standortqualität. Kurz: eine energieeffiziente und nachhaltige Bauweise ist Pflicht.

Anzeige

Optimale Energieeinsparung 

Konkret bedeutet das, dass im Hannoveraner Netto-Markt zum Beispiel durch das Belüftungssystem oder die Innenausstattung eine optimale Energieeinsparung erzielt und CO2 reduziert werden kann. Das DGNB-Zertifikat zeigt, dass sich die Anstrengungen gelohnt haben und „höchste Qualitätsansprüche“ erfüllt wurden. Mit der Auszeichnung für ihren besonderen Einsatz in Sachen Klimaschutz und Ressourcenschonung legt die Supermarkt-Kette nach. Schon im August war die Netto-Filiale in Hannover als weltweit erster Passivhaus-Discounter ausgezeichnet worden. Das neue Platin-Zertifikat wurde Anfang Oktober auf der Expo Real in München übergeben.

Die DGNB ist eine Non-Profit-Organisation, die zur Förderung nachhaltigen Bauens ein Zertifizierungssystem entwickelt, mit dem besonders umweltfreundliche Gebäude ausgezeichnet werden. Auch die wirtschaftliche Effizienz und der Nutzerkomfort spielen eine Rolle. Durch ein internationales Netzwerk aus Partnerorganisationen findet das System auch außerhalb Deutschlands Anwendung.

Das Projekt Platin Netto Markt Hannover erhält von Hermann Horster das DGNB Zertifikat in Platin

Quelle: Netto Marken-Discount AG & Co. KG, Bild: DGNB, Text:  Ronja Kieffer