1. Home
  2.  › News
Essen - grüne Hauptstadt Europas 2017
Essen - die grünste Stadt

Essen wird als Grüne Hauptstadt Europas ausgezeichnet

Bereits 2015 erhält die nordrheinwestfälische Stadt Essen von der Europäischen Kommission den Titel "Grüne Hauptstadt Europas 2017" und das wird am 21. und 22. Januar 2017 mit allen Bürgerinnen, Bürgern und Besuchern mit der offiziellen Titelverleihung und einem bunten Rahmenprogramm gefeiert.

Unter dem Motto "Erlebe dein grünes Wunder" lädt die Stadt Essen zur Eröffnungsfeier und Titelübergabe "Grüne Hauptstadt Europas" ein. Rund um die Auszeichnung und grünen Projekte wird ein buntes "Treiben" mit Illuminationen, Tanz, Theater, Klanginstallation, Lichterlabyrinth, Aus­stel­lun­gen und vieles mehr präsentiert.

Die Auszeichnung "Grüne Hauptstadt Europas" wird jährlich an eine Stadt mit über 100.000 Einwohnern verliehen, die nachweislich hohe Umweltstandards erreicht hat und fortlaufend Projekte und Ziele verfolgt, die den Umweltschutz und die nachhaltige Entwicklung verbessern. Der Stadt Essen ist eine herausragende Entwicklung von einer grauen Kohle- und Stahlstadt zu einer grünen Ruhrmetropole gelungen. Insbesondere die Steigerung der Lebensqualität durch die Verbesserung der Luft- und Wasserqualität sowie die Maßnahmen zum Natur-, Artenschutz und Aufhaltung des Klimawandels honorierten die Jury mit dem grünen Titel.

Anzeige

Drei Stadtentwicklungsprojekte sind dabei besonders hervorzuheben und haben die Stadt Essen nachhaltig und mit neuem Erscheinungsbild geprägt. Im Stadtteil Altendorf wurde der Niederfeldsee  mit einer weitläufigen Parkanlage neu angelegt und das Universitätsviertel  wurde attraktiver gestaltet durch den Universitäts-Park mit Seeanlage. Dort wo sich früher die Kruppsche Gussstahlfabrik befand, erstreckt sich heute der grüne Krupp-Gürtel mit neuem Park, Naherholungsgebiet, See und Parkbepflanzung. Ebenfalls im Zeichen der Grünen Hauptstadt steht die Renaturierung der Emscher. Das Projekt soll 2020 fertig gestellt sein und soll die Emscher wieder zu einem lebendigen Fluss-System werden lassen, an dem sich auch wieder seltene Pflanzen- und Tierarten ansiedeln.

Quellen: Bild: Grüne Hauptstadt Europas, Text: Tine Esser