1. Home
  2.  › News
Duales System

© Der Grüne Punkt – Duales System Deutschland GmbH/ Thomas Mayer

Duales System Deutschland steht vor großen Problemen

Das Duale System Deutschland hat immer mehr Probleme bei der Verpackungsentsorgung. Die VKU kritisiert das System.

Die Krise der dualen Verpackungsentsorgung wird immer dramatischer. Durch die Kündigung der Clearingvereinbarung der dualen Systeme durch die Duales System Deutschland GmbH (DSD) gibt es jetzt noch mehr Probleme. Ziel der Clearingvereinbarung war es, die entsprechenden Lizenzmengenanteile der Systembetreiber zu ermitteln. Auf Grundlage der errechneten Mengenanteile wurden die Entsorgungsunternehmen und die Kommunen für ihre Leistung bezahlt. Hans-Joachim Reck, der VKU (Verband kommunaler Unternehmen e.V.) Hauptgeschäftsführer erklärt: „Ohne das Mengenclearing im Rahmen der Gemeinsamen Stelle drohen chaotische Verhältnisse. Nun wird jeder der inzwischen zehn Systembetreiber seinen vermeintlichen Mengen- und damit Kostenanteil selbst gegenüber den Leistungserbringern bestimmen. Es ist klar, dass die Systembetreiber ihre Mengenanteile herunter rechnen werden, um Geld zu sparen. Entsorger und Kommunen können dann ihrem Geld hinterherlaufen.“ Die VKU ist der Meinung, dass sich nun die Fehlkonstruktion der Verpackungsverordnungen deutlich zeigt. Außerdem wird sichtbar, dass ein wettbewerbliches System ohne hoheitliche Steuerungsinstrumente nicht operieren kann. Die dualen Systeme können nicht verantwortungsvoll mit ihren Aufgaben umgehen.

Quelle: Verband kommunaler Unternehmen e.V.
Text: Kristina Reiß

Anzeige