1. Home
  2.  › News
Leben in einer Welt ohne Abfall
Eine ZDF Doku

Leben in einer Welt ohne Abfall

Wie kann der Einstieg in ein neues, umweltfreundliches Wirtschaftssystem ohne Müll gelingen? Dieser Frage ging die planet e.-Doku „Eine Welt ohne Müll“ am vergangenen Sonntag im ZDF nach. Die ganze Folge gibt’s nun online zu sehen!

Die planet e.-Doku „Eine Welt ohne Müll“ zeigt innovative Vordenker, die ihre Unternehmen vollständig auf Kreislaufwirtschaft umstellen wollen, und kreative Querdenker, die gegen die Zwänge der Wegwerfgesellschaft mobilmachen.

Chemiker Michael Braungart ist davon überzeugt, dass eine Welt ohne Müll möglich ist. Seine Vision: Alles, was wir wegwerfen, kann als Rohstoff wiederverwendet werden. Mit seiner Idee „Cradle to Cradle“ (von der Wiege zur Wiege) will Braungart die Wegwerfgesellschaft umkrempeln. „Wir perfektionieren Mülltrennung und Müllverbrennung, anstatt Anreize für die Herstellung nachhaltiger Produkte zu schaffen“, meint er. Gemeinsam mit Unternehmen konzipiert er vollständig recycelbare Produkte.

Anzeige

Filmautorin Angela Scheele besucht einen innovativen Teppichhersteller in den Niederlanden, der die Ware nach Gebrauch zurücknimmt und recycelt. Und Designer Oliver Schübbe baut Regale, Sessel und Tische aus weggeworfenem Mobiliar.

Die Zuschauer erhalten außerdem Einblicke in eine Hightech-Anlage in Slowenien, in der Plastikabfälle aus ganz Europa gesammelt und eingeschmolzen werden. Mithilfe einer neuen Technik werden daraus synthetische Garne für die Textilindustrie produziert.

Hier geht’s zur Doku: Eine Welt ohne Müll

Quellen: ZDF, Bild: Depositphotos/BMWX1P, Text: red