1. Home
  2.  › News

Radisson Blu verleiht Elektroauto an Gäste

Nachhaltig und Eco: Das Kölner Radisson Blu Hotel verleiht ab sofort zwei Null-Emissions-Fahrzeuge an seine Gäste. 

Radisson Blu Hotel fährt Ökostrategie

Das Radisson Bu Hotel geht weiter konsequent seinen nachhaltigen Weg in Richtung Umwelt und Eco. Künftig fahren die Hausgäste als Leihwagen einen Nissan Leaf, um in der Domstadt umweltfreundlich ihre Runden zu drehen. Die Kooperation wurde für erst einmal drei Monaten geplant und ist ein weiterer Baustein in der Ökostrategie des noblen Hauses. Schon in der Vergangenheit zeigte das Radisson Blu, wie auch ein großes Hotel es schaffen kann, nachhaltig die Umwelt zu unterstützen und zu entlasten.

Der Nissan Leaf fährt rein elektrisch mit Null Emissionen.

Anzeige

Eine ökologisch wertvolle Investition

So wurde das Radisson Blu Hotel mit dem „Green Key“ Öko-Label für die Einhaltung nachhaltiger Prozesse und den Einsatz nachhaltiger Technologien zur Schonung von Ressourcen ausgezeichnet. Grund dieser Auszeichnung: Die gesamte Beleuchtung der öffentlichen Bereiche wurde auf energieeffiziente LED umgestellt. Auch bei der Mülltrennung geht das Hotel mit gutem Beispiel voran und greift bei dem Einkauf seiner Ware auf regionale Produkte.
Der Nissan Leaf passt also perfekt in das nachhaltige Bild des Hotels. Der kleine Wagen fährt 199 Kilometer pro Batterieladung mit einer Leistung von 80 kW/109 PS. Die Batterie lässt sich über eine einfache Haushaltssteckdose aufladen mit einer Ladezeit von acht Stunden. Schneller geht das Aufladen an einer Schnell-Ladestation in nur 30 Minuten. Wer den Wagen kaufen will, zahlt dafür knapp 30.000 Euro. Eine nachhaltig ökologisch wertvolle Investition in eine saubere Umwelt.

Textquelle: Nissan Newsroom Deutschland, Bildquelle: 1. Nissan Newsroom Deutschland, Autor: red