1. Home
  2.  › News
atomkraft demo

©Alexander Koerner/Getty Images News/Thinkstock

Demonstration für die Energiewende in Mainz & Wiesbaden

In Mainz, Wiesbaden und anderen Landeshauptstädten wurde Ende März erneut gegen Atomkraft und damit für die Energiewende demonstriert.

Am 22. März 2014 demonstrierten in den sieben Landeshauptstädten Düsseldorf, Hannover, Kiel, Potsdam, München, Mainz und Wiesbaden insgesamt ganze 30.000 Menschen für einen schnellen Umstieg auf erneuerbare Energien und den schnellen Abschied von Kohlekraft- und Atomkraftwerken. Auf mehreren Kundgebungen forderten die Redner den schnelleren Ausbau von Wind- und Solarkraftwerken und damit die Energiewende. Außerdem kritisierten sie die neuen Pläne der Bundesregierung, die Förderung von Photovoltaik und Windkraft einzugrenzen, denn so wird die Energiewende verlangsamt oder sogar gestoppt. Hubert Weiger, Vorsitzender des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), erklärte in seiner Rede bei der Kundgebung in Wiesbaden: „Wir fordern die Ministerpräsidenten der Länder auf, jeden Versuch der Bundesregierung, den Ausbau erneuerbarer Energien einzuschränken, klar und deutlich zurückzuweisen. Wenn die Politik den Willen einer Mehrheit der Bundesbürger umsetzen will, dann muss sie ein Abwürgen der Energiewende auf jeden Fall verhindern. Das ist unsere Gesellschaft folgenden Generationen und dem Schutz von Umwelt und Klima schuldig.“

Quelle: BUND
Text: Kristina Reiß

Anzeige