1. Home
  2.  › News
Der diesjährige Münchner Radflohmarkt findet am 17. April im Zenith statt.
Ecowoman Veranstaltungstipp

Verkaufen Sie jetzt Ihr altes Fahrrad

Der diesjährige Münchner Radflohmarkt findet am 17. April im Zenith statt. Neben der Möglichkeit, Räder zu kaufen, verkaufen zu lassen oder Räder des städtischen Fundbüros zu ersteigern, kann in diesem Jahr zum ersten Mal auch Fahrradzubehör wie Helme, Kleidung oder Schlösser an Ständen der Münchner Fahrradhändler erstanden werden.

Der Flohmarkt findet am 17. April statt, wer jedoch ein Rad verkaufen möchte, muss dieses schon am Samstag, den 16. April zwischen 12 und 18 Uhr im geputzten und fahrtauglichen Zustand im Zenith abgeben und einen Verkaufspreis festsetzen. Um den Vorgang der Registrierung der Räder zu beschleunigen, ist es ratsam, die Räder bereits ab Anfang April unter www.radlhauptstadt.de zu registrieren. Alle, die ein Fahrrad verkaufen möchten, müssen sich am Tag der Abgabe ausweisen und bekommen im Anschluss eine Quittung über die abgegebenen Räder.

Anzeige

Breite Auswahl und Rahmenprogramm zum Thema Radfahren

Am Tag des Flohmarkts können Besucher zwischen 10 und 16 Uhr die angebotenen Damen-, Herren- und Kinderräder sowie Mountainbikes und Rennräder begutachten, Probe fahren und zum Festpreis erwerben. Daneben kann Fahrradequipment erstanden werden, es wird ein buntes Rahmenprogramm zum Thema Radeln geben und auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Zwischen 17 und 19 Uhr können am selben Tag die übrig gebliebenen Räder von den Besitzern abgeholt werden und im Fall eines Verkaufs wird der Erlös ausgezahlt. Dabei geht eine Provision in Höhe von 15 %, ab 10 Rädern 10 % und mindestens 5€ je Fahrrad an die Veranstalter.

Quelle: Radelhauptstadt München,Bild: depositphotos/AnnHaritonenko,Text: Anna-Lena Kraft